Opel baut für Australien

Opel Insignia läuft als Holden in Rüsselsheim vom Band

auto.de Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Opel

In Rüsselsheim ist der erste für Holden gefertigte Opel vom Band gerollt. Es handelt sich um einen Insignia VXR mit 239 kW / 325 PS für den Export auf den australischen Heimatmarkt der GM-Tochter und nach Neuseeland. Holden wird 2017 wegen der hohen Kosten die inländische Fertigung aufgeben. Der Holden entspricht dem europäischen Opel Insignia OPC. Außerdem werden auch der Astra als GTC und VXR, die dem Astra OPC entspricht, als Holden gebaut. Hinzu kommt der Cascada, der Anfang des Jahres auf der Motorshow in Detroit auch bereits als Buick vorgestellt wurde. Opel wird die Kooperation mit anderen GM-Marken in den kommenden Jahren ausbauen. Die Produktion für Holden spielt dabei eine wichtige Rolle. Im Laufe des Jahrzehnts wird auch noch ein weiteres Buick-Modell in Deutschland gebaut werden.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Praxistest Aiways U5: Viel Auto fürs Geld

Praxistest Aiways U5: Viel Auto fürs Geld

Aston Martin DBX

Praxistest Aston Martin DBX: Extravaganz für die SUV-Welt

Lexus LX 600

Lexus LX 600: Der Über-Land-Cruiser

zoom_photo