Opel

Opel, Karl, Choupette und der Corsa
auto.de Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Opel

auto.de Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Opel

auto.de Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Opel

auto.de Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Opel

auto.de Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Opel

auto.de Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Opel

auto.de Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Opel

auto.de Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Opel

auto.de Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Opel

auto.de Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Opel

Mit einer Vernissage im Palazzo Italia in Berlin hat Modedesigner und Fotograf Karl Lagerfeld gestern die Ausstellung „Corsa Karl und Choupette“ zum Opel-Fotokalender 2015 eröffnet. Der Einladung von Opel-Vorstandsvorsitzendem Dr. Karl-Thomas Neumann und Marketingchefin Tina Müller folgten unter anderem Prominente wie Iris Berben, Bettina Zimmermann, Ken Duken, Christoph Metzelder und Jasmin Gerat auch Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt.

"Karl" und Lagerfeld

Karl Lagerfeld hatte für den Kalender den neuen Corsa mit seiner Birma-Katze Choupette in Szene gesetzt. Zahlreiche Aufnahmen zeigen, wie Choupette das Auto erkundet und auf Merkmale wie das beheizbare Lenkrad, ergonomische Sitze und den geräumigen Kofferraum hinweist. Der Modezar gab sich in Berlin als bekennender Fan: „Ich finde den Opel Corsa – vor allem in rot und mit den vielen verschiedenen Ausstattungsmöglichkeiten, besonders den neuen Sitzen – ganz toll und habe ihn deshalb auch gleich bestellt. Gerade in der Stadt ist ein solcher Wagen perfekt“, sagte er. Dass das nächste neue Modell aus Rüsselsheim Karl heißt, hat mit Lagerfeld aber nichts zu tun, sondern ist – wie der Adam – auf den Stammbaum der Familie Opel zurückzuführen.
auto.de

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Opel

Künstlerische Inszenierung

Neben den zwölf Motiven für den Corsa-Kalender 2015 und privaten Polaroid-Fotos von Choupette sind noch weitere Aufnahmen, die während der Produktion des Kalenders entstanden, im Palazzo Italia zu sehen. Darüber hinaus finden sich in der ausgestellten Pop-up-Fabrik Innen- und Detailansichten der Corsa-Produktion aus Rohbau, Lackiererei, Fertig- und Endmontage. Dazu wurden Fotografien, Zeichnungen und der automobile Fertigungsprozess in einer künstlerischen Inszenierung vereint.

Die Ausstellung „Corsa Karl und Choupette“ ist bis zum 22. Februar 2015 im Palazzo Italia, Unter den Linden 10, in Berlin-Mitte zu sehen. Der Eintritt ist frei. Die Öffnungszeit ist täglich von 11 bis 20 Uhr.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Land Rover Defender 90

Land Rover Defender 90: Reif für das 21. Jahrhundert

Opel Crossland.

Opel Crossland zum Einstiegspreis von 18.995 Euro

BMW 545e x-Drive.

BMW 545e x-Drive im Test

zoom_photo