Rückruf Opel Astra

Opel Massen-Rückruf: 208.000 Astra zurück!
auto.de Bilder

Copyright: auto.de

auto.de Bilder

Copyright: auto.de

auto.de Bilder

Copyright: auto.de

Europaweit müssen rund 208.000 Fahrzeuge vom Typ Astra und Astra GTC in die Werkstätten zurück. Bei den Modellen besteht die Gefahr, dass die Batterieabdeckung vor den Kühlerfilter rutscht und dieser somit blockiert werden könne. Vom Rückruf betroffen sind Modelle mit Benzinmotoren aus dem Bauzeitraum 2009 bis 2011. Allein in Deutschland sind rund 60.000 Fahrzeughalter angehalten die Werkstatt aufzusuchen.

Grund des Rückrufs

Bei internen Qualitätskontrollen ist aufgefallen, dass die Batterieabdeckung vor den Lüfter rutschen kann und es so zu Problemen mit dem Kühlsystem kommen kann. Das Kraftfahrt Bundesamt spricht in seiner Rückrufmitteilung sogar von Brandgefahr. Opel bittet die Halter betroffener Fahrzeuge mit ihrem Auto gleich zweimal in die Werkstätten. Zunächst wird die Batterieabdeckung entfernt, später soll noch ein zusätzlicher Adapterkabelsatz montiert werden. Für die gesamte Reparaturdauer veranschlagt Opel rund 30 Minuten.
auto.de

Copyright: auto.de

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Mini-SUVs: Halblinge fürs gute Gewissen

Mini-SUVs: Halblinge fürs gute Gewissen

Maserati Levante GTS: Wo die Meeresbrise zum Orkan wird

Maserati Levante GTS: Wo die Meeresbrise zum Orkan wird

Porsche 911 Targa.

Porsche 911 Targa: Tendenz zur Vollausstattung

zoom_photo