Opel stellt den Combo Kastenwagen vor
Opel stellt den Combo Kastenwagen vor Bilder

Copyright:

Opel Combo Kastenwagen. Bilder

Copyright:

Opel Combo Kastenwagen. Bilder

Copyright:

Opel Combo Kastenwagen. Bilder

Copyright:

Opel Combo Kastenwagen. Bilder

Copyright:

Opel Combo Kastenwagen. Bilder

Copyright:

Opel Combo Kastenwagen. Bilder

Copyright:

Opel stellt auf der Schweizer Messe „transportCH“ (bis 13.11.2011) in Bern als Weltpremiere die Kastenwagenversion des neuen Combo vor. Das auf dem Fiat Doblò Cargo basierende Fahrzeug steht in zwei Radständen und zwei Dachhöhen sowie mit geschlossenem, teil- oder vollverglastem Aufbau zur Wahl. Für Zugang zum Laderaum sorgen wahlweise eine asymmetrische Doppelflügel-Hecktür, eine einteilige Heckklappe oder zwei (optional erhältliche) seitliche Schiebetüren. In bestimmten Kastenwagen-Konfigurationen kann zusätzlich eine hintere Dachklappe – beispielsweise für den Transport von Leitern – installiert werden.

Mit bis zu 3,8 beziehungsweise 4,6 Kubikmetern Ladevolumen (kurzer/langer Radstand, Beifahrersitz jeweils umgeklappt), maximal einer Tonne Nutzlast sowie Bestwerten bei Laderaummaßen, [foto id=“388684″ size=“small“ position=“left“]Ladekantenhöhe und Schiebetür-Öffnungsbreite setzt der Combo Bestwerte im Segment.

Antriebsprogramm

Das Antriebsprogramm umfasst vier Dieselmotoren, einen Benziner und eine Erdgasvariante sowie ein Leistungsangebot von 66 kW / 90 PS bis 99 kW / 135 PS. Je nach Version sind die Triebwerke mit einem Fünf- oder Sechsgang-Schaltgetriebe kombiniert; die 66 kW/90 PS starke Ausführung 1.6 CDTI steht zusätzlich mit dem automatisierten Fünfgang-Schaltgetriebe Easytronic zur Wahl. An Stelle des standardmäßigen 60-Liter-Tanks verfügt der Combo Kastenwagen CNG über einen 22-Liter-Benzintank und Gasbehälter mit insgesamt etwa 16,15 Kilogramm Fassungsvermögen (langer Radstand optional bis zu 22,1 kg), woraus sich Gesamtreichweiten von bis zu 750 Kilometern ergeben.

Mit Ausnahme der CNG-Ausführung sind sämtliche Motorisierungen auf Wunsch mit einem verbrauchs- und CO2-reduzierenden Start/Stop-System lieferbar. Die Warrtungsintervalle der Dieselversionen betragen 35 000 Kilometer.

Der Opel Combo Kastenwagen verfügt über große Türfächer, ein Ablagefach im Dachbereich, ein Dokumentenhalter auf der Armaturentafel und ein Handschuhfach mit Laptop­Halterung. Zentralverriegelung, [foto id=“388685″ size=“small“ position=“left“]Servolenkung, eine höhen- und längsverstellbare Lenksäule, elektrische Fensterheber, ein vierfach verstellbarer Fahrersitz sowie Fahrerairbag, ABS-Bremsen und ein Reifenreparatur-Set gehören zur Standardausstattung.

Preise

Der Einstiegspreis für den Opel Combo Kastenwagen liegt bei 13 750 Euro (netto) für den 70 kW / 95 PS starken 1,4-Liter-Benzinmotor.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Peugeot 208: Flotter Franzose mit langer Leitung

Peugeot 208: Flotter Franzose mit langer Leitung

Hyundai i30 N Fastback.

Erlkönig: Hyundai i30N Fastback erhält ein Facelift

Volkswagen T-Roc R.

Bitte mehr: Fahrvorstellung Volkswagen T-Roc R

zoom_photo