Opel

Opel Zafira Tourer bekommt Intelli-Link
Opel Zafira Tourer bekommt Intelli-Link Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Opel

Opel Zafira Tourer bekommt Intelli-Link Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Opel

Opel Zafira Tourer bekommt Intelli-Link Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Opel

Opel bietet für den Zafira Tourer mit der 147 kW / 200 PS starken Topmotorisierung 1.6 Ecotec DIT und 300 Newtonmetern Drehmoment jetzt auch das Infotainmentsystem Intelli-Link an. Es integriert zahlreiche Smartphone-Funktionen ins Auto und vernetzt Fahrer wie Passagiere mit ihrer Umwelt. Den stärksten Zafira Tourer inklusive System CD 600 Intelli-Link gibt es ab 29 655 Euro.

Im Zafira Tourer verfügt das ausgezeichnete Intelli-Link-System unter anderem über CD-Laufwerk, Doppeltuner, AUX/USB-Eingänge sowie iPod-, mp3- und Smartphone-Steuerung per Lenkradtasten. Telefonieren via Bluetooth und Audiostreaming sind genauso möglich.[foto id=“503465″ size=“small“ position=“right“] Die Navigation und das Smartphone reagieren auch auf Sprachbefehle; die beiden Systeme Radio CD 600 Intelli-Link und Navi 950 Europa Intelli-Link können darüber hinaus SMS vorlesen. Per USB-Verbindung lassen sich zudem Bilder anzeigen – sofern sich das Auto sich in Parkposition befindet. Für die Darstellung dient ein sieben Zoll großer, hochauflösender Farbbildschirm.

Die Navigation ist beim Navi 950 Europa Intelli-Link standardmäßig dabei. Ziele können entweder über den gewohnten Bedienknopf oder per Sprachsteuerung eingegeben werden. Dazu genügt es, nach den Befehlen „Navigation“ und „Adresse eingeben“ ganz natürlich fließend die komplette Adresse in einem Zug zu nennen. Quasi in Echtzeit lässt sich zudem die Kartengröße anpassen. Updates gibt es einfach via USB-Download. Das Top-of-the-Line-System verwaltet Karten aus Gesamt-Europa inklusive Russland und Türkei.

Zafira Tourer-Fahrer, die außerdem Wert auf eine große Programmvielfalt und hohe Klangqualität legen, können ihr Infotainment auf Wunsch zusätzlich mit DAB+ aufwerten. Das digitale Radioempfangssystem erhöht nicht nur die Anzahl der empfangbaren Radiostationen um ein Vielfaches, Qualität und Hörgefühl steigen ebenso.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Porsche 911 GT3.

Porsche 911 GT3 Erlkönig schießt durch die Kurve

McLaren plant einen „Open Cockpit“-Roadster.

McLaren baut 399 puristische Roadster

Opel GT (1968–1973).

Sportliche Opel mit Prominenz auf Taunus-Tour

zoom_photo