Sondermodell

Panda Trussardi: Windhund-Kopf statt Fiat-Logo
auto.de Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Fiat

auto.de Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Fiat

auto.de Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Fiat

auto.de Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Fiat

auto.de Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Fiat

auto.de Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Fiat

auto.de Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Fiat

auto.de Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Fiat

auto.de Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Fiat

auto.de Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Fiat

auto.de Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Fiat

auto.de Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Fiat

auto.de Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Fiat

auto.de Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Fiat

auto.de Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Fiat

Mit dem „Trussardi“ hat Fiat erstmals beim Panda ein Sondermodell in Zusammenarbeit mit einem Modelabel entworfen. Es basiert auf dem Panda Cross mit 69 PS (51 kW) 1,2-Liter-Vierzylinder. Die Karosseriefarbe Caffé Braun ist in Metallic-Ausführung und erstmalig auch matt verfügbar. Alternativen sind Gelato Weiß, Cinema Schwarz und Colosseo Grau. Das Windhund-Logo von Trussardi ziert die hinterste Seitenscheibe und die Nabenkappen der Leitmetallräder, der Schriftzug des Modelabels findet sich auf den Rammschutzleisten der hinteren Türen.

Object Reminder erinnert an im Auto zurückgelassene Gegenstände

In Schwarz gehalten sind unter anderem die 15-Zoll-Leichtmetallräder, die Radlaufverkleidungen, der Motorunterfahrschutz, der hintere Stoßfänger, die Abdeckkappen der Außenspiegel und die Dachreling. Die Sitze sind mit einer Kombination aus braunem Stoff mit Webstruktur inklusive Trussardi-Logo und schwarzem Techno-Leder bezogen. Dazu kommen braune Ziernähte. Die Verkleidung der Armaturentafel nimmt die Karosseriefarbe auf. Der Schriftzug „Trussardi“ ist als Zierelement auf den Gurten und den Fußmatten zu sehen. Und statt des Fiat-Logos findet sich am Lenkrad ebenfalls der Windhund-Kopf.

Serienmäßig ist unter anderem das Infotainmentsystem Uconnect Mobile inkluisve Spracherkennung an Bord. Wenn aktiviert, erinnert der „Object Reminder" daran, beim Verlassen des Fahrzeugs nichts im Innenraum zurückzulassen. Uconnect bietet zusätzlich die Lokalisierungsfunktion „Find myCar“ sowie den Service „My Car“, der über anstehende Service- und Inspektionsarbeiten informiert und bei Bedarf den Zugang zur Online-Bedienungsanleitung ermöglicht. Darüber hinaus steht für den Fiat Panda Trussardi optional der City-Notbremsassistent zur Verfügung.

Begleitet wird der Marktstart von einer Marketingkampagne mit US-Sängerin Ava Max.

auto.de

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Fiat

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Range Rover D350

Range Rover und Range Rover Sport D350 MHEV

Alfa Romeo Giulia Quadrifoglio

Alfa Romeo Giulia Quadrifoglio: Pures Adrenalin

Toyota Hilux Invincible.

Toyota Hilux Invincible geht ins Gelände

zoom_photo