Paris 2010: Smart Elektro-Roller
Paris 2010: Smart Elektro-Roller Bilder

Copyright: auto.de

Paris 2010: Smart Elektro-Roller Bilder

Copyright: auto.de

Paris 2010: Smart Elektro-Roller Bilder

Copyright: auto.de

Paris 2010: Smart Elektro-Roller Bilder

Copyright: auto.de

Paris 2010: Smart Elektro-Roller Bilder

Copyright: auto.de

Paris 2010: Smart Elektro-Roller Bilder

Copyright: auto.de

Paris 2010: Smart Elektro-Roller Bilder

Copyright: auto.de

Paris 2010: Smart Elektro-Roller Bilder

Copyright: auto.de

Paris 2010: Smart Elektro-Roller Bilder

Copyright: auto.de

Paris 2010: Smart Elektro-Roller Bilder

Copyright: auto.de

Paris 2010: Smart Elektro-Roller Bilder

Copyright: auto.de

Paris 2010: Smart Elektro-Roller Bilder

Copyright: auto.de

Paris 2010: Smart Elektro-Roller Bilder

Copyright: auto.de

Paris 2010: Smart Elektro-Roller Bilder

Copyright: auto.de

Paris 2010: Smart Elektro-Roller Bilder

Copyright: auto.de

Paris 2010: Smart Elektro-Roller Bilder

Copyright: auto.de

Paris 2010: Smart Elektro-Roller Bilder

Copyright: auto.de

Paris 2010: Smart Elektro-Roller Bilder

Copyright: auto.de

Paris 2010: Smart Elektro-Roller Bilder

Copyright: auto.de

Paris 2010: Smart Elektro-Roller Bilder

Copyright: auto.de

Paris 2010: Smart Elektro-Roller Bilder

Copyright: auto.de

Paris 2010: Smart Elektro-Roller Bilder

Copyright: auto.de

Paris 2010: Smart Elektro-Roller Bilder

Copyright: auto.de

Roller erfreuen sich zunehmender Beliebtheit: Gerade im urbanen Umfeld sind sie als Alternative für das Auto eine echte Möglichkeit, mobil zu sein. Anders als in Deutschland, gehören Roller in europäischen Ländern in grossen Stückzahlen lange zum Straßenbild. Und mit dem Pariser Autosalon präsentiert der Kleinwagenspezialist Smart nun seine Studie eines Elektro-Rollers in einer dieser Roller-Metropolen.

Rein elektrisch

Mit dem rein elektrisch angetriebenen escooter präsentiert smart eine weitere Lösung für intelligente urbane Mobilität. Die [foto id=“324319″ size=“small“ position=“right“]innovative Zweirad-Studie überträgt die typischen Vorteile des E-Auto-Pioniers smart fortwo electric drive konsequent auf zwei Räder: kompakte Abmessungen, Wendigkeit, hohe Sicherheitsstandards und markentypischer Fahrspaß, nicht zuletzt durch einen effizienten und lokal emissionsfreien Antrieb.

Design

Zusätzlich zu seinen technischen Lösungen überzeugt der neue escooter durch sein eigenständiges und modernes Design sowie durch einfache Handhabung. Ein weiterer Pluspunkt ist die Integration von Smartphones: Die weiterentwickelte smart drive kit App übernimmt vielfältige Funktionen wie etwa die des Tachometers oder einer Reichweitenanzeige. Ergebnis: Beim smart escooter gehen Funktionalität, Umweltverträglichkeit und Fahrspaß Hand in Hand. Weltpremiere hat das smarte Zweirad auf der Mondial de l‘Automobile Paris 2010, wo es einen Ausblick auf künftige Null-Emissions-Produkte der Marke smart gibt.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Diesel-Dämmerung: Totgesagte leben länger

Diesel-Dämmerung: Totgesagte leben länger

Ford Puma ST: Den Berglöwen zieht es auf die Rennstrecke

Ford Puma ST: Den Berglöwen zieht es auf die Rennstrecke

Skoda: bis zu 4727 Euro „Clever“ sparen

Skoda: bis zu 4727 Euro „Clever“ sparen

zoom_photo