Pausen gegen Sekundenschlaf im Auto

Pausen gegen Sekundenschlaf im Auto Bilder

Copyright: auto.de

Besonders Urlauber auf der Rückreise sind vom gefährlichen Phänomen des Sekundenschlafs am Steuer bedroht. Nur 56 Prozent der Autofahrer in Deutschland legen auf langen Strecken regelmäßig Pausen ein, und nur jeder Zweite schläft ausreichend vor Fahrtantritt. Aber immerhin drei Viertel aller Befragten unterbrechen ihre Fahrt, wenn sie sich müde fühlen. Das sind Ergebnisse einer aktuellen Umfrage des Kfz-Direktversicherers „DA Direkt“ während der diesjährigen Reisezeit.

Der Versicherer setzte damit seine im vergangenen Jahr begonnene Kampagne fort und begleitete seine diesjährige Umfrage mit Fitness-Aktionen und einem Reaktionstest auf der Raststätte Vaterstetten West an der A99. Dabei gibt es Tipps zur Überwindung der Müdigkeit und Hinweise auf die richtige Ernährung. Nach Erkenntnissen des Sekundenschlaf-Forschers Professor Martin Golz nicken Autofahrer bis zu 15 mal kaum bemerkbar ein, ehe tatsächlich der Sekundenschlaf eintritt. Rechtzeitig eingeplante Pausen mit gezielter Gymnastik können für anhaltende Fitness sorgen. Nach amtlicher Statistik gab es 2012 mehr als 2700 Verletzte und 50 Todesopfer in Deutschland wegen Müdigkeit am Steuer. Nach Expertenansicht liegt die Dunkelziffer vermutlich deutlich höher.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

mitsubishi l200

Neuer Mitsubishi L200 Pick-up erspäht

Cadillac Escalade-V: Die Kraft und Herrlichkeit

Cadillac Escalade-V: Die Kraft und Herrlichkeit

Mustang_GT_001

Neuer Ford Mustang GT abgelichtet

zoom_photo