Peugeot

Peugeot 207 CC Limited Edition – Sonderedition mit zweifarbiger Lackierung

Peugeot 207 CC Limited Edition - Sonderedition mit zweifarbiger Lackierung Bilder

Copyright: auto.de

Dank  Metallklappdach sind Coupé Cabrios, wie der Peugeot 207 CC, nicht nur etwas für den Sommer. Daher scheuen sich die Franzosen nicht davor, eine auf 250 Exemplare limitierte Sonderedition zu den Händlern zu schicken. Diese fällt vor allem durch die Kontrastlackierung auf, und bietet einen Kundenvorteil von 1.390 Euro.

Exklusiver Look

Wichtigstes Unterscheidungsmerkmal gegenüber den Serienmodellen ist das exklusive zweifarbige Konzept. Die Karosserie erstrahlt in dem neuen Farbton Smalt Blau – eine dunkle, edle Metallic-Lackierung. Einen Kontrastpunkt stellt das in Chronos Silber lackierte Dach dar. Passend dazu präsentieren sich ebenfalls die 17-Zoll Leichtmetallfelgen mit einer zweifarbigen Lackierung. Der Innenrand der silbernen Räder verfügt über einen dezenten Streifen in Wagenfarbe.

Mehr Ausstattung

Der Peugeot 207 CC Limited Edition basiert auf dem Ausstattungsniveau Allure, das bereits üppig ausgestattet vorfährt. So sind neben 2-Zonen-Klimaautomatik und Bluetooth-Anbindung auch Parksensoren hinten, elektrisch anklappbare Außenspiegel sowie Lichtautomatik serienmäßig. Die Sonderedition bietet zudem ein JBL®-Soundsystem, ein zusammenklappbares Windschott und spezielle Einstiegsleisten aus Aluminium. Die Sportsitze sind mit Leder bezogen und lassen sich beheizen.

Aggregat und Preis

Der 207 CC Limited Edition wird ausschließlich mit dem direkteinspritzenden 1.6 l THP-Motor (115 kW/156 PS) angeboten. Die Sonderedition ist ab sofort ab 25.550 Euro bestellbar. Interessenten sollten nicht lange mit der Probefahrt warten, denn nur 250 Exemplare des kompakten Coupé-Cabriolets werden verkauft – dokumentiert durch eine nummerierte Plakette zwischen den Vordersitzen.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

BMW Concept XM

BMW Concept XM: Anspruchsbetonter Hybrid

Genesis zeigt erste Bilder des G90

Genesis zeigt erste Bilder des G90

Opel Astra Sports Tourer von Anfang an auch als Plug-in-Hybrid

Opel Astra Sports Tourer von Anfang an auch als Plug-in-Hybrid

zoom_photo