Peugeot 5008

Peugeot 5008: Kein dröger Familientransporter
Familienfreund mit französische Bilder

Copyright: Peugeot

Bei umgeklappter dritter Sitzrei Bilder

Copyright: Peugeot

Der Peugeot 5008 hat Platz für Bilder

Copyright: Peugeot

Der 120 kW/163 PS starke Dieselm Bilder

Copyright: Peugeot

Familientransporter sind quadratisch, praktisch, gut - oft aber auch langweilig. Peugeot räumt beim 5008 mit diesem Vorurteil etwas auf: Die Franzosen haben sich angestrengt, der Großfamilie dieses Auto schmackhaft zu machen. Das Innenleben mit diversen wirklich gut durchdachten Klapplösungen macht den Wagen interessant. Die Front des Testwagens ist gefällig, auf den sonst bei Peugeot üblichen riesigen Kühlergrill wurde verzichtet. Der Wagen hat eine auffällig große Heckklappe und verfügt über 17 Zoll Leichtmetall-Felgen. Langweilig kommt dieser Franzose jedenfalls nicht daher.
Das Blechkleid des Peugeot 5008

Copyright: Peugeot

Interieur

Innen empfängt den Fahrer ein ausladend geschwungenes Armaturenbrett, ein riesiges Panoramadach und eine breite, hoch angeordnete Mittelkonsole. Der darauf platzierte Schalthebel lässt sich bequem bedienen. Es gibt viele Ablagen, nur eine für das Mobiltelefon fehlt. Die Instrumente sind allesamt gut im Blick, die rot-orange-weiße Display-Beleuchtung aber verwirrt: eine Farbe zu viel. Beim Starten des Motors kommen ein Infotainment-Bildschirm sowie eine Plexiglasscheibe aus dem Armaturenbrett. Fahrer- und Beifahrer-Sitz sind angenehm gepolstert, aber nicht zu weich. Die Sitzposition ist Van-typisch erhöht. In der zweiten Reihe gibt es drei Einzelsitze. Diese sind schmaler und härter gepolstert als die Vordersitze. An den Sitzschienen wurde etwas an Plastikabdeckungen gespart, was sich an einigen scharfen Kanten zeigt. Praktisch: Die Sitze sind in Längsrichtung verschiebbar, in der Neigung verstellbar und ruckzuck per Zug an einer Schlaufe der Rückseite klappbar. So entsteht ein flacher Ladeboden, auf dem sich bis zu 2,75 Meter lange Gegenstände problemlos transportieren lassen, ohne die Sitze ausbauen zu müssen. Wer mit dem 5008 beim Umzug hilft, wird erstaunt sein, was da alles reinpasst. Diverse Gurte und Haltegriffe sind serienmäßig an Bord. Wenn der Wagen bis unter das Dach beladen wird, stehen 1 754 Liter Volumen zur Verfügung. Die dritte Sitzreihe kann im Kofferraumboden versenkt werden. Und dort ist sie auch gut aufgehoben, denn die Sitzprobe auf den Notsitzen fiel unkomfortabel aus.
Das Cockpit im Peugeot 5008 ist

Copyright: Peugeot

Fahrverhalten

Bei zügiger Fahrweise verbraucht der 120 kW/163 PS starke Dieselmotor im Test 6,9 Liter auf 100 Kilometer. Mit einer Beschleunigung von null auf 100 km/h in 10,4 Sekunden und einer Höchstgeschwindigkeit von 190 km/h kommt die Familie trotz des Gewichtes von 1,7 Tonnen auf der Autobahn flott voran. Der Motor arbeitet auch im kalten Zustand sehr ruhig, es gibt keine große Geräuschentwicklung im Innenraum, egal bei welcher Geschwindigkeit. Das Automatikgetriebe ist perfekt auf den Motor und seine Leistung abgestimmt. Die Schaltvorgänge sind kaum spüren, und im Sportmodus geht es noch etwas zügiger vorwärts. Weniger gut gefällt die harte Federung, was sich vor allem auf schlechten innerstädtischen Straßen bemerkbar macht.

Fazit

Der Franzose ist ein Lademeister mit attraktivem Preis/Leistungsverhältnis, aber kein dröger Familientransporter. Seine Variabilität zeichnet den 5008 aus. Als Reise-Limousine ist er zu empfehlen, für Familien mit Kindern sowieso. Singles werden sich kaum diesen 7-Sitzer zulegen, es sei denn, sie haben ausgefallene Hobbies wie Gleitschirmfliegen oder ähnliches. Platz ist jedenfalls genug vorhanden.

Technische Daten Peugeot 5008 Allure HDI 165 Automatik

Fünftüriger, fünfsitziger Van
Länge/Breite/Höhe/Radstand in Metern: 4,53/1,84/1,64/2,73
Leergewicht: 1 782 kg
zul. Gesamtgewicht: 2 125 kg
Kofferraumvolumen: 679 l – 1 754 l
Tankinhalt: 60 l
Wendekreis: 12,3 m
Motor: Vierzylinder-Diesel mit Turbolader
Hubraum: 1 997 ccm
Leistung: 120 kW/163 PS bei 3 750/min
max. Drehmoment: 340 Nm bei 2 000/min
Höchstgeschwindigkeit: 190 km/h
0 bis 100 km/h: 10,4 s
Normverbrauch: 6,8 l/100 km
CO2-Ausstoß: 177 g/km
Getriebe Sechsgang-Automatik, Frontantrieb
Preis: 32 400 Euro

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Diesel-Dämmerung: Totgesagte leben länger

Diesel-Dämmerung: Totgesagte leben länger

Ford Puma ST: Den Berglöwen zieht es auf die Rennstrecke

Ford Puma ST: Den Berglöwen zieht es auf die Rennstrecke

Skoda: bis zu 4727 Euro „Clever“ sparen

Skoda: bis zu 4727 Euro „Clever“ sparen

zoom_photo