Peugeot bietet Langzeitmobilität

Die Peugeot vergrößert mit der Langzeitmobilität „von Wartung zu Wartung“ ab August, bei allen teilnehmenden Peugeot-Partnern, die Möglichkeiten zur Mobilitätssicherung. Im Moment ermöglicht der französische Autobauer mit dem „optiway GarantiePlus“-Vertrag die Verlängerung der Mobilitätsgarantie Peugeot Assistance über die Herstellergarantie hinaus.

Voraussetzung für die Langzeitmobilitätsgarantie ist die Durchführung einer regulären Wartung nach Herstellervorgaben. Danach verlängert sich die Mobilitätsgarantie automatisch bis zu nächsten Wartung, also entweder 24 Monate lang oder bis zum nächsten kilometerbedingten Werkstattbesuch. Darüber hinaus muss ein saisonaler Check zum Beispiel zur Urlaubszeit, der vor oder nach einer langen Reise sinnvoll ist, wahrgenommen werden.

Leistungspaket

Die Peugeot Langzeitmobilität umfasst die Pannenhilfe vor Ort und das Abschleppen zum nächsten Peugeot Vertragspartner. Ebenso zählen zum Leistungsprogramm das Fortsetzen der Reise per Bahn, Flug oder Ersatzwagen sowie die Erstattung der Hotel- und Taxikosten. Als Ersatzfahrzeug steht in der Regel ein Fahrzeug der Kategorie Peugeot 206/207 bis zu drei Tage zur Verfügung. Zusätzlich gilt in der Peugeot Langzeitmobilität auch ein Unfall als Pannenursache und sichert kostenloses Abschleppen.

Die Peugeot Langzeitmobilität „von Wartung zu Wartung“ wird auch bei älteren Fahrzeugen bei allen Checks automatisch aktiviert und bietet eine Mobilitätsgarantie bis zum nächsten Wartungstermin. Ein lückenloser Nachweis der Wartungen bei Peugeot Vertragspartnern ist keine Pflicht.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Fiat 500.

Fiat 500 und 3+1: Elektrisch und eine Tür für den Nachwuchs

Jaguar E-Pace.

Jaguar E-Pace: Verfeinert und elektrifiziert

Mercedes-Benz.

Mercedes-Benz und Aston Martin rücken näher zusammen

zoom_photo