Peugeot fasst Infotainment unter dem Kürzel WIP zusammen

Peugeot fasst Infotainment unter dem Kürzel WIP zusammen Bilder

Copyright: auto.de

Peugeot gestaltet sein Angebot an Audio-, Navigations- und Telematiksystemen neu. Die Geräte werden unter dem Kürzel WIP für „World In Peugeot“ zusammen. Damit soll der Kunde einen besseren Überblick erhalten und eine einfache Wiedererkennung sichergestellt werden.

„MULTI“ in Funktion & medial

Die MP3-fähige Audio-/CD-Anlage „WIP Sound“, die bisher den Namen RD4 trug, umfasst ein Radio, das über einen Bedienhebel am Lenkrad gesteuert werden kann, vier Lautsprecher, zwei Hochtöner und RDS. Optional steht eine Bluetooth-Freisprech-Einrichtung zur Verfügung. Als „WIP Com“ wird das bisherige RT4-Navigations- und Telematiksystem bezeichnet. Zusätzlich zu der MP3-fähigen Audioanlage verfügt WIP Com über ein GPS-Navigationssystem und ein integriertes GSM-Telefon mit SIM-Kartenhalter sowie eine 30 GB große Festplatte, auf der unter anderem das Kartenmaterial für ganz Europa hinterlegt ist. Mit der Jukebox-Funktion können 180 Stunden Musik auf der Festplatte gespeichert werden. Spracherkennung sowie zusätzliche Audio- und Videoeingänge im Handschuhfach vervollständigen WIP Com.

Verfügbarkeit

WIP kommt ab diesem Monat (Juli 2008) bei den Modellen 308, 407, 807 und Expert zum Einsatz. Der Peugeot 207 wird ab November mit WIP ausgestattet. Die Preise der Fahrzeuge bleiben unverändert. Die Dienste Peugeot Service Mobiles und Peugeot -Notruf, das schnelle Hilfe im Ernstfall garantiert und dem geplanten EU-Sicherheitsprogramms „eCall“ entspricht, stehen weiterhin zur Verfügung .

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

VW Aero B Sedan 001

Volkswagen Aero B Elektro-Limousine gesichtet

Aufgebockter Porsche 911 Safari abgelichtet

Aufgebockter Porsche 911 Safari abgelichtet

Praxistest Skoda Enyaq iV 80: Quell der Entspannung

Praxistest Skoda Enyaq iV 80: Quell der Entspannung

zoom_photo