Peugeot

Peugeot überarbeitet den 107

Peugeot überarbeitet den 107 Bilder

Copyright: auto.de

Peugeot überarbeitet den 107 Bilder

Copyright: auto.de

Peugeot überarbeitet den 107 Bilder

Copyright: auto.de

Peugeot überarbeitet den 107 Bilder

Copyright: auto.de

Peugeot überarbeitet den 107 Bilder

Copyright: auto.de

Peugeot überarbeitet den 107 Bilder

Copyright: auto.de

Peugeot überarbeitet den 107 Bilder

Copyright: auto.de

Peugeot überarbeitet den 107 Bilder

Copyright: auto.de

Peugeot überarbeitet den 107 Bilder

Copyright: auto.de

Peugeot überarbeitet den 107 Bilder

Copyright: auto.de

Peugeot überarbeitet den 107 Bilder

Copyright: auto.de

Peugeot überarbeitet den 107 Bilder

Copyright: auto.de

Peugeot überarbeitet den 107 Bilder

Copyright: auto.de

Peugeot überarbeitet den 107 Bilder

Copyright: auto.de

Peugeot überarbeitet den 107 Bilder

Copyright: auto.de

Peugeot überarbeitet rund dreieinhalb Jahre nach dem Marktstart seinen 107. Die neue Generation, die ab Anfang Dezember 2008 auf dem deutschen Markt startet, verfügt über ein neues Stoßfängerdesign an der Frontpartie.

Exterieur

Angedeutete, an Kiemen erinnernde Lufteinlassschlitze, eine verchromte Stoßfängerleiste sowie das tiefer platzierte vordere Nummernschild lassen den 107 deutlich erwachsener werden. Als Dreitürer ist der 3,43 Meter lange Kleinwagen in der Basisversion Petit Filou ab 9 850 Euro erhältlich. Die fünftürige Version hat einen Aufpreis von 450 Euro.

Stiller & praktischer[foto id=“54710″ size=“small“ position=“right“]

Gearbeitet wurde auch am Geräuschkomfort des als Drei- und Fünftürer lieferbaren Kleinwagens. Durch gezielte Feinarbeiten an der Dämmung von Karosserie und Fahrzeugboden konnte die Innenraumakustik deutlich verbessert werden. Eine neu gestaltete Kofferraumabdeckung verbessert den Zugang zum Gepäckraum.

Modellreihen

In der höheren Ausstattungsversion Filou trägt der 107 nun Radzierblenden im Sieben-Speichen-Design und im Innenraum neue Polster in den Designs „Stilada“ Schwarz/Orange oder „Stilada“ Schwarz/Grau. Für alle Modelle sind überdies die beiden neuen Karosseriefarben Electra Blau und Mandaline Orange erhältlich. Optional ist ein Luxuspaket für den 107 verfügbar. Dieses umfasst [foto id=“54711″ size=“small“ position=“left“]dunklere Alcantara-Bezüge mit auffälligen Ziernähten, Lederlenkrad und einem Schalthebelknauf aus Leder.

Aggregat

Der ausschließlich angebotene 1,0 Liter große Dreizylinder-Benzinmotor mit 50 kW / 68 PS, der wahlweise mit Fünfgang-Schaltung oder „2-Tronic“-Getriebe verfügbar ist, verbraucht jetzt im Durchschnitt nur noch 4,5 Liter Superbenzin auf 100 Kilometer. Das entspricht einem CO2-Ausstoß von 106 g/km.

Sondereditionen

Neben den Serienmodellen 107 Petit Filou und Filou bleiben auch die Sondereditionen 107 Street Racing und 107 Street Racing Cool im Programm, die mit ihrem speziellen Karosseriedesign, Leichtmetallrädern und zentral platziertem Doppelrohr-Auspuffendtopf sportliche Akzente setzen. Diese Variante des 107 ist ab 11 800 Euro erhältlich.

Video: Peugeot 107

{VIDEO}

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

mercedes e-klasse

Neue Mercedes-Benz E-Klasse rollt heran

Kia Sorento PHEV

Praxistest Kia Sorento PHEV: Lounge-Erlebnis mit Umweltabzeichen

Praxistest Dacia Duster: Flotter voran mit B-Note-Abzügen

Praxistest Dacia Duster: Flotter voran mit B-Note-Abzügen

zoom_photo