Pflege für Autobatterien
Pflege für Autobatterien Bilder

Copyright: auto.de

auto.de Bilder

Copyright: auto.de

auto.de Bilder

Copyright: auto.de

Auch Autobatterien müssen gewartet werden. Besonders im Winter leiden die
Stromspender unter der Selbstentladung durch feuchten Schmutz und oft fehlt
ihnen die nötige Kraft für den Motorstart.

Achtung: Erst Masse-, dann Pluskabel…

Auch Autobatterien müssen gewartet werden. Besonders im
Winter leiden die Stromspender unter der Selbstentladung durch feuchten
Schmutz und oft fehlt ihnen dann die nötige Kraft für den Motorstart. Das
Gehäuse ist deshalb mit einem weichen Lappen zu reinigen. Salze können mit
feinem Sandpapier entfernt werden. Kontakte werden anschließend mit
schützendem Polfett eingeschmiert. Dabei sind auf feste Kabelanschlüsse zu
achten. Beim Lösen der Kabelanschlüsse Reihenfolge beachten: erst Masse-,
dann Pluskabel.

Säurestand der Batterie prüfen

In regelmäßigem Abstand muss der Säurestand der Batterie überprüft und
gegebenenfalls mit destilliertem Wasser korrigiert werden. Bei transparenten
Gehäusen muss das Niveau bis zur Markierung reichen. Ansonsten heißt es:
Stöpsel aufschrauben und kontrollieren, ob die Bleiplatten vollständig
bedeckt sind.

Akku-Vergleichstest

Bei einem aktuellen Vergleichstest der Zeitschrift „Auto Straßenverkehr“,
bei dem auch die Leistung bei extremer Kälte untersucht wurde, bewährte sich
vor allem die Oberon Gold. Sie gehört mit einem Preis von 37 Euro zu den
günstigen Akkus und wurde als einzige mit „sehr gut“ ausgezeichnet. Am
schlechtesten schnitt die „Hochleistungs Autobatterie“ von Bahr ab. Aber
auch die Batterien Bosch „Silver“ und Varta „Blue Dynamic“ erhielten
lediglich die Note „ausreichend“.

Beim Start „Stromfresser“ ausschalten

Nach besonders kalten Winternächten kann die Batterie oft nur noch 40
Prozent ihrer Maximalleistung erbringen. Um die Belastung zu reduzieren,
müssen beim Start alle elektrischen „Stromfresser“ ausgeschaltet sein. Wer
vor allem Kurzstrecken fährt, benutzt dabei Gebläse, Radio sowie
Heckscheiben- oder Sitzheizung am besten sehr sparsam, damit die Batterie
Gelegenheit zum Aufladen bekommt. Ansonsten gibt es spätestens nach der
nächsten kalten Nacht wieder Schwierigkeiten beim Start.

mid/sas

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Vorstellung Challenger Combo X 150: Agiler Van mit Womo-Komfort

Vorstellung Challenger Combo X 150: Agiler Van mit Womo-Komfort

Das sind die beliebtesten SUV-Marken

Das sind die beliebtesten SUV-Marken

Der Opel Corsa Individual sticht hervor

Der Opel Corsa Individual sticht hervor

zoom_photo