Piaggio: Neues Designzentrum in Kalifornien

Piaggio: Neues Designzentrum in Kalifornien Bilder

Copyright: auto.de

Sein neues Designzentrum hat der italienische Zweiradkonzern Piaggio im kalifornischen Pasadena in Betrieb genommen. Das „Advanced Design Center“ steht unter Leitung des aus Argentinien stammenden Designers Miguel Galluzzi, der bereits zahlreiche Erfolgsmodelle wie die Ducati Monster und die Aprilia RSV 4 entworfen hat.

Am Standort Pasadena entsteht künftig das Design für alle zum Piaggio-Konzern zählenden Marken (Piaggio, Vespa, Aprilia, Scarabeo, Moto Guzzi, Gilera, Derbi). Dies soll in enger Zusammenarbeit mit den konzerneigenen Entwicklungszentren in Italien, China, Indien und Vietnam geschehen.

Piaggio hat im vergangenen Jahr mit 10 300 Verkaufseinheiten (+ 63,8 Prozent) den Marktanteil bei Scootern in den USA von 27,1 Prozent auf 29,9 Prozent steigern können. Die Geschäftsführung in Pontedera bei Pisa hat außerdem die Einführung des neuen Moto Guzzi- Modells „California 1400 “ angekündigt. Die mit einem innovativen V-Motor ausgrüstete Maschine, die bisher größte in der Geschichte der Marke Guzzi, soll als erstes Modell in den Vereinigten Staaten und im Herbst diesen Jahres auch in Köln und Mailand angeboten werden.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Praxistest Hyundai Staria 2.2 CRDi: Captain Future in voller Montur

Praxistest Hyundai Staria 2.2 CRDi: Captain Future in voller Montur

Der Toyota Yaris kommt als Mazda2 Hybrid

Der Toyota Yaris kommt als Mazda2 Hybrid

Porsche Vision Gran Turismo

Nur für die virtuelle Rennwelt: Porsche Vision Gran Turismo

zoom_photo