Pkw-Marktprognose bis 2017 – Trend nach unten
Pkw-Marktprognose bis 2017 - Trend nach unten Bilder

Copyright:

Grau, Silber und vor allem Schwarz galten lange Zeit als Verkaufsgarant, während weiße Pkw lange zeit beinahe unverkäuflich waren. Dies hat sich in den vergangenen Jahren jedoch komplett gewandelt, wie der aktuelle automobile Farbtrend-Bericht von Standox beweist.

Demnach sinkt die Zahl der Neuzulassungen 2013 gegenüber dem laufenden Jahr um 3,5 Prozent auf 2,99 Millionen Einheiten. Für 2014 erwarten die Experten ein Zwischenhoch mit 3,1 Millionen Pkw. Bis 2017 wird diese Zahl jedoch auf 3,01 Millionen sinken.

Als Gründe für die Kaufzurückhaltung nennt die Studie unter anderem steigende Kraftstoffkosten, hohe Verbraucherpreise und die anhaltende europäische Schuldenkrise. Hinzu kommt der demographische Wandel mit einer alternden und schrumpfenden Bevölkerung sowie das Aufkommen neuer Mobilitätskonzepte wie Carsharing. Auch neue attraktive Fahrzeugkonzepte und hohe Rabatte werden die Entwicklung demnach nicht aufhalten.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Fiat 500X Sport: Der soll bei vielen Kunden Tore schießen

Fiat 500X Sport: Der soll bei vielen Kunden Tore schießen

Scheuer lässt sich von vollautomatisiertem VW e-Golf chauffieren

Scheuer lässt sich von vollautomatisiertem VW e-Golf chauffieren

Aston Martin DBX.

Aston Martin DBX Erlkönig

zoom_photo