Trako 2017

Polnischer Innovationspreis für die Leipziger Straßenbahn
auto.de Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Solaris

auto.de Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Solaris

Die von Solaris gelieferte Leipziger Straßenbahn ist mit dem „Ernest-Malinowski-Preis“ für innovative Schienenfahrzeuge ausgezeichnet worden. Er wurde auf der internationalen Messe für Eisenbahntechnik „Trako 2017“ in Danzig verliehen, wo das Fahrzeug als Ausstellungsstück zu sehen war.

Die Straßenbahn für Leipzig ist 37,63 Meter lang und viergliedrig. Sie wurde gemeinsam von Solaris und den Leipziger Verkehrsbetrieben (LVB) mit dem Büro IFS Design entworfen. Das auf der Messe präsentierte Fahrzeug ist eine der 23 Straßenbahnen, die die Stadt seit dem Jahr 2015 bei Solaris bestellt hat. Der Rahmenvertrag enthält die Option auf weitere Exemplare bis zum Jahr 2020.

Die 2,3 Meter breite Solaris Tramino verfügt über eine Kapazität von 220 Fahrgästen, wobei 75 Sitzplätze vorhanden einnehmen können. Eingesetzt wird sie in Deutschland auch in Jena und in Braunschweig, von wo kürzlich eine Bestellung über sieben weitere Einheiten kam.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Hyundai Tucson: Avantgarde im Mainstream

Hyundai Tucson: Avantgarde im Mainstream

Audi TT und TTS mit Akzenten in Bronze

Audi TT und TTS mit Akzenten in Bronze

Porsche 911 GT3

Porsche 911 GT3: Reiner, aggressiver und überzeugender

zoom_photo