2018 Porsche Cayenne

Porsche Cayenne 2018 Erlkönig mit neuem LED-Streifen am Heck
auto.de Bilder

Copyright: Automedia

auto.de Bilder

Copyright: Automedia

auto.de Bilder

Copyright: Automedia

auto.de Bilder

Copyright: Automedia

auto.de Bilder

Copyright: Automedia

auto.de Bilder

Copyright: auto.de

auto.de Bilder

Copyright: Automedia

auto.de Bilder

Copyright: Automedia

auto.de Bilder

Copyright: Automedia

auto.de Bilder

Copyright: Automedia

auto.de Bilder

Copyright: Automedia

auto.de Bilder

Copyright: Automedia

Wieder einmal wurde ein Erlkönig des neuen Porsche Cayenne gesichtet, der 2018 erscheinen soll. Dieses Mal finden wir aber keine Tarnbeklebung und kaum Abdeckungen an Porsches neuem SUV.

Porsche Cayenne: Neue Plattform, alte Werte

Der gesichtete Prototyp lässt darauf schließen, dass der neue Cayenne fast fertig ist und wahrscheinlich auf der IAA im September vorgestellt wird. Beim Händler steht der Koloss dann Ende des Jahres oder Anfang 2018. Die aufregendste Neuerung ist zugleich die versteckteste. Ein neuer LED-Streifen, der beim Erlkönig offensichtlich überklebt wurde, verbindet die beiden Rückleuchten. Dieses Designelement kennen wir bereits vom 911er Prototyp, der Cayenne wird aber wahrscheinlich das erste Modell sein, bei dem die neuen Scheinwerfer wirklich verbaut sind.

Der Erlkönig verrät, dass Porsche einige Details vom Panamera Sport Turismo Konzeptauto und vom kleineren Macan einsetzt. Auch der Innenraum soll komplett umgestaltet werden. Neben den wie immer sehr hochwertigen Materialien werden neue Infotainment- und Sicherheitsfunktionen kommen. Auch die Plattform wird neu. Zum Einsatz kommt die Volkswagen MLB SUV Plattform, auf die auch der Audi Q7 aufbaut. Die Plattform besteht aus einer Kombination von Aluminium, Karbonfaser und ultrahartem Stahl, was den neuen Porsche Cayenne leichter, agiler und effizienter machen soll.

Apropos Effizienz: Auf ordentliche Motoren muss der zukünftige Porsche-Fahrer nicht verzichten. Zum Einsatz kommen ein 3,6- und 4-Liter V8-Motor, außerdem ein 2,9-Liter V6 Turbo. Auch ein Plugin-Hybrid ist in Planung. Dieser soll zusätzlich zum Elektromotor noch einen 3,0-Liter Benziner bekommen. Selbst Diesel-Motoren soll der neue Cayenne bieten, allerdings werden diese wohl nur in Europa vertrieben.

auto.de

Copyright: Automedia

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Hyundai i30 N Fastback.

Erlkönig: Hyundai i30N Fastback erhält ein Facelift

Audi e-Tron Sportback.

Audi e-Tron Sportback Erlkönig nahezu unverhüllt

Toyota e-Palette.

Toyota befördert Athleten im autonomen Taxi

zoom_photo