Porsche Cayenne

Porsche Cayenne bekommt neues Infotainment
auto.de Bilder

Copyright: Porsche

Porsche führt für den Cayenne das aus dem 911 bekannte Infotainmentsystem ein.

Kernstück des künftig in allen Modellen serienmäßigen neuen Porsche Communication Management (PCM) ist der hochauflösende Sieben-Zoll-Touchscreen: Die überarbeitete Benutzeroberfläche ermöglicht eine Smartphone-ähnliche Bedienung. Erkennt der Näherungssensor eine Bedieneingabe, werden relevante Menü-Inhalte eingeblendet, die der Fahrer mittels Multitouch-Gesten ansteuern kann. Bluetooth-, USB- und SD-Karten-Schnittstellen ermöglichen die Integration von Smartphones und Speichermedien. Neu ist ebenfalls die Möglichkeit zur Verbindung des iPhones mit dem PCM zur Nutzung von Apple Carplay.

Das neue auch sprachgesteuerte Navigationsmodul stellt die Karte gebietsabhängig erstmals auch in 3-D dar. Das optionale Connect Plus-Modul erlaubt die Nutzung von Echtzeit-Verkehrsinformationen. Zur detailgenauen Visualisierung von Routen und Orten können die Online-Dienste Google Street View und Google Earth genutzt werden. Darüber hinaus lässt die Nutzung des PCM als WLAN-Hotspot zu. Neu ist zudem die Porsche Connect App. Damit lassen sich unter anderem Ziele direkt vom Smartphone an das PCM übertragen, um eine Routenführung zu starten. Zudem ist das bereits bekannte Porsche Car Connect enthalten. Mit dieser App lassen sich bestimmte Funktionen des Fahrzeugs aus der Ferne mit dem Smartphone steuern und Daten wie zum Beispiel der Tankfüllstand abrufen.

Zurück zur Übersicht

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Fiat 500.

Fiat 500 und 3+1: Elektrisch und eine Tür für den Nachwuchs

Jaguar E-Pace.

Jaguar E-Pace: Verfeinert und elektrifiziert

Mercedes-Benz.

Mercedes-Benz und Aston Martin rücken näher zusammen

zoom_photo