Porsche

Porsche Engineering schließt Kooperationsvertrag in China
Porsche Engineering schließt Kooperationsvertrag in China Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Porsche

Der Ingenieurdienstleister Porsche Engineering hat einen umfassenden Kooperationsvertrag mit der Tongji-Universität in Shanghai unterzeichnet. Ziel des Vertrags ist es, die Zusammenarbeit auf den Gebieten Forschung, Engineering sowie Ausbildung zu intensivieren. Im Fokus der Zusammenarbeit stehen gemeinsame Aktivitäten im Bereich der Aero- und Thermodynamik sowie bei Prüfstandsversuchen und Analysen.

Die chinesische Universität genießt weltweit in den Ingenieurwissenschaften einen hervorragenden Ruf. Die Porsche-Kundenentwicklung arbeitet bereits seit längerem mit ihr zusammen. Die Porsche Engineering Group ist eine hundertprozentige Tochtergesellschaft des Sportwagenherstellers und kooperiert auch mit der Technischen Universität in Prag. Die Gesellschaft ist Dienstleister für Automobilhersteller, deren Zulieferer und für andere Branchen.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Fahrbericht Ford Puma 1.0 Hybrid: Nicht immer geschmeidig wie eine Raubkatze

Fahrbericht Ford Puma 1.0 Hybrid: Nicht immer geschmeidig wie eine Raubkatze

Beiß‘ nicht gleich in jeden Apfel

Beiß‘ nicht gleich in jeden Apfel

Fahrbericht BMW M235i Gran Coupé x-Drive: Ein Tastendruck genügt

Fahrbericht BMW M235i Gran Coupé x-Drive: Ein Tastendruck genügt

zoom_photo