Neues Vertriebsformat

Porsche eröffnet 100. Showroom in China
auto.de Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Porsche

auto.de Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Porsche

auto.de Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Porsche

Porsche hat den 100. Showroom in China eröffnet. Das „Porsche Studio“ in der Millionenmetropole Guangzhou ist ähnlich wie „Porsche auf Sylt“ ein neues Vertriebsformat, mit dem der Sportwagenhersteller neue Zielgruppen noch direkter ansprechen möchte. Die Räumlichkeiten liegen zentral in einer Luxus-Shoppingmall im Stadtzentrum.

Neuer Showroom bietet viele Visualisierungsmöglichkeiten

Der Verkaufsstandort bietet auf 460 Quadratmetern unter anderem eine Neuwagenausstellung. Außerdem können alle fünf Modellreihen der Marke mit Hilfe eines iPads und verschiedener Modellautos, die den typischen Tonmodellen aus dem Designstudio nachempfunden sind, in der Wunschfarbe visualisiert und individualisiert werden.

Zusätzlich baut der Sportwagenhersteller mit der Eröffnung eines Porsche Experience Centers im Frühjahr 2018 in Shanghai die Fahrangebote aus. Das weltweit sechste Experience Center – neben Atlanta, Leipzig, Silverstone, Le Mans und Los Angeles – bietet klassische Rennstreckenmodule ebenso wie einen Offroadparcours. Auf den insgesamt fünf Streckenteilen können die Besucher Sportwagen der Marke in ihrem Element erleben.

Schon heute ist China der wichtigste Markt für die 718-Modelle. In den ersten drei Quartalen 2017 wurden dort insgesamt mehr als 5100 Boxster und Cayman ausgeliefert.

auto.de

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Porsche

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Mercedes-Benz S-Klasse.

Mercedes-Benz S-Klasse: Die Spitze gehalten

Land Rover Defender 90

Land Rover Defender 90: Reif für das 21. Jahrhundert

Opel Crossland.

Opel Crossland zum Einstiegspreis von 18.995 Euro

zoom_photo