Porsche

Porsche-Fahrräder – Leicht und schnell
Porsche-Fahrräder - Leicht und schnell Bilder

Copyright: auto.de

Das Bike S hat einen Aluminium-Rahmen Bilder

Copyright: auto.de

Der Rahmen besteht aus Karbon Bilder

Copyright: auto.de

Leicht und schnell, das Bike RS Bilder

Copyright: auto.de

Porsche baut nicht nur schnelle Autos, sondern auch sportliche Fahrräder. Jetzt erweitern die Stuttgarter ihr Portfolio um die beiden Rennräder Bike RS und Bike S.

Das RS-Modell besticht durch seinen leichten Karbon-Rahmen mit hoher Stabilität und guten Dämpfungseigenschaften, dazu kommt eine Shimano XTR-Gruppe mit 20 Gängen und 29-Zoll-Räder, für eine [foto id=“369403″ size=“small“ position=“left“]sichere Verzögerung sorgt die hydraulische Magura-Scheibenbremse.

Das Bike S ist nicht weniger sportlich, hat aber einen Rahmen aus Aluminium und eine Shimano Elfgang-Schaltung. Gebremst wird ebenfalls mit Magura-Scheibenbremsen. Beide Zweiräder sind in drei Größen ab Herbst erhältlich. Unter dem Lack befindet sich ein Anti-Diebstahl-Label mit einem individuellen Code. Preise nannte Porsche für seine Räder noch nicht, doch dürften sich die Räder auf vergleichsweise ähnlich hohem Niveau bewegen, die die automobile Palette.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Mazda CX-3.

Mazda CX-3: Gesund geschrumpft

Fiat 500.

Fiat 500 und 3+1: Elektrisch und eine Tür für den Nachwuchs

Jaguar E-Pace.

Jaguar E-Pace: Verfeinert und elektrifiziert

zoom_photo