Porsche

Porsche-Werkserweiterung hat begonnen

Porsche-Werkserweiterung hat begonnen Bilder

Copyright: auto.de

Werkserweiterung vom Porsche-Entwicklungszentrum Weissach. Bilder

Copyright: auto.de

Werkserweiterung vom Porsche-Entwicklungszentrum Weissach. Bilder

Copyright: auto.de

Werkserweiterung vom Porsche-Entwicklungszentrum Weissach. Bilder

Copyright: auto.de

Werkserweiterung vom Porsche-Entwicklungszentrum Weissach. Bilder

Copyright: auto.de

Von links nach rechts: Walter Uhl, Betriebsratsvorsitzender Porsche Weissach, Thomas Fritsch, Bürgermeister von Mönsheim, Ursula Kreutel, Bürgermeisterin der Gemeinde Weissach, Matthias Müller, Vorstandsvorsitzender der Porsche AG, Wolfgang Hatz, Vorstand für Forschung und Entwicklung der Porsche AG und Uwe Hück, Vorsitzender des Konzernbetriebsrats der Porsche AG. Bilder

Copyright: auto.de

Mit einem symbolischen Spatenstich hat Porsche heute die Erweiterung seines Forschungs- und Entwicklungszentrums in Weissach eingeläutet. Der Standort wird um ein hochmodernes Design-Studio, einen High-Tech-Windkanal sowie ein Elektronik-Integrations-Zentrum vergrößert.

Porsche investiert dafür rund 150 Millionen Euro. Der Vorstandsvorsitzende Matthias Müller begrüßte zum Spatenstich neben Ursula Kreutel, Bürgermeisterin der Gemeinde Weissach, und Thomas Fritsch, Bürgermeister von Mönsheim, auch Roland Bernhard, Landrat von Böblingen, sowie Karl Röckinger, Landrat des Enzkreises.

Neben der Werkserweiterung startet Porsche auch eine groß angelegte Personaloffensive. Im ersten Halbjahr 2011 stellte Porsche bereits weit über 100 neue Ingenieure ein, bis Ende 2011 sollen weitere [foto id=“370399″ size=“small“ position=“left“] Neueinstellungen im dreistelligen Bereich folgen, um die derzeit rund 3400 Mitarbeiter in Weissach zu unterstützen.

Die neuen Büros und das Design-Studio werden voraussichtlich im Sommer 2013 bezugsfertig sein, der Windkanal soll im ersten Halbjahr 2014 fertig gestellt werden.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Verkleideter Volkswagen ID.Buzz

Verkleideter Volkswagen ID.Buzz

Fahrbericht: Der Mercedes-AMG CLS 53 – schön und souverän

Fahrbericht: Der Mercedes-AMG CLS 53 – schön und souverän

Skoda Enyaq iV Sportline 80x.

Skoda erweitert das Enyaq-Programm

zoom_photo