Jaguar

Preise für Jaguar XJ in Langversion stehen fest

Zum einen ergänzt Jaguar ab Herbst das Angebot der Luxuslimousinen-Baureihe XJ durch neue Versionen mit verlängertem Radstand und mehr Platz im Innenraum, den Jaguar XJ LWB (Long Wheelbase), zum anderen kündigt Jaguar den neuen Sovereign an, der als zusätzliche Modellvariante mit erweiterter Luxusausstattung die Angebotspalette des Jaguar XJ ergänzt. Die Preise beginnen bei 68 400 Euro.
Mehr Platz im Fond: Der Jaguar XJ mit längerem Radstand. Foto: Auto-Reporter/Jaguar
Eine 12,5 Zentimeter längere Karosserie und ein um das gleiche Maß verlängerter Radstand verschaffen vor allem den Passagieren auf den Sitzen im Fond ein üppigeres Platzangebot. Die größeren Fondtüren sollen zudem den Ein- und Ausstieg bequemer machen.
Die unverbindlichen Preisempfehlungen starten bei 68 400 Euro für den XJ8 3.5 L LWB, angetrieben von einem 3,5-Liter-V8 mit 190 kW/258 PS. Weiterhin im Angebot: die jeweils mit einem 219 kW/298 PS leistenden 4,2-Liter-V8 bestückten Modellvarianten XJ8 4.2 L (ab 76 400 Euro) und Sovereign sowie der ab exakt 100 000 Euro erhältliche Super V8, bestückt mit einem 4,2-Liter-V8 Kompressor mit 291 kW/395 PS Leistung.
Zweite Neuheit in der XJ-Palette ist der Jaguar Sovereign, der auf Basis des Jaguar XJ8 4.2L eine Reihe zusätzlicher Ausstattungsdetails bietet. Dazu gehören eine adaptive Geschwindigkeitsregelung (ACC), ein Navigationssystem, eine Sprachsteuerung, eine 16-Wege-Einstellung für Fahrer- und Beifahrersitz sowie ein elektrisches Sonnenschutzrollo hinten. Von außen wird das Modell durch 19-Zoll-Leichtmetallfelgen und ein eigenes "Sovereign"-Schild auf der rechten Seite des Kofferraumdeckels charakterisiert. Die Preisliste des Jaguar Sovereign, der ab Oktober 2004 in Deutschland erhältlich sein wird, beginnt bei 80 300 Euro für die Variante mit normalem Radstand und 82 600 Euro für die LWB-Langversion. (sb)
26. Mai 2004. Quelle: Auto-Reporter

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

BMW M3

BMW M3 und M4: Die bissige Ikone lebt weiter

Opel Mokka

Opel Mokka: Kürzer, leichter, elektrischer

BMW X3

BMW X3 erhält Facelift: Aufgefrischt fürs neue Modelljahr

zoom_photo