Radfahren: Frauen sind Helm-Muffel

Radfahren: Frauen sind Helm-Muffel Bilder

Copyright: Tern

Nie oben ohne: Dass ein Helm Leben retten kann, hat sich offenbar noch immer nicht bei allen Radfahrern herumgesprochen. Denn mehr als die Hälfte der Deutschen ist derzeit ohne Kopfschutz auf dem Drahtesel unterwegs. Die Überraschung: Vor allem die Frauen sind Helm-Muffel.

Lediglich 34 Prozent der Radlerinnen haben einen Helm auf, bei den Männern sind es dagegen immerhin 42 Prozent. Das sind Ergebnisse der Studie „Fahrradfahren in Deutschland“.Der Trend ist aber positiv: Waren es 2011 noch 26 Prozent, so trugen 2013 schon 32 Prozent einen Helm, und aktuell schützen sich 38 Prozent der Deutschen mit einem Helm auf dem Fahrrad. Interessant sind auch die Beweggründe der Radfahrer, einen Kopfschutz zu tragen: 84 Prozent fühlen sich mit Helm sicherer, 44 Prozent möchten Kindern ein Vorbild sein, 38 Prozent der Befragten haben Angst vor Kopfverletzungen und 17 Prozent der Radler tragen einen Helm, weil sie tatsächlich schon einmal einen Radunfall hatten.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Cadillac Escalade-V: Die Kraft und Herrlichkeit

Cadillac Escalade-V: Die Kraft und Herrlichkeit

Mustang_GT_001

Neuer Ford Mustang GT abgelichtet

mercedes g-klasse

Mercedes-Benz G-Klasse Facelift fotografiert

zoom_photo