Rallye

Rallye: Abschiedstränen in der Wüste

auto.de Bilder

Copyright: Armin Schwarz

Auch im Motorsport halten manche „Ehen“ nicht ewig: Jetzt hat es den Rallye-Star Armin Schwarz erwischt. Der zweimalige deutsche Meister und sein Teamchef Martin Christensen werden nach dieser Saison getrennte Wege gehen. Ihr letztes gemeinsames Rennen wird die legendäre Baja 1000 in Mexiko im November sein. Doch die „Scheidung“ erfolgt in aller Freundschaft. Martin Christensen möchte mehr Zeit für sein Privatleben und für sein Autohaus in Kalifornien haben.Mit dem letzten gemeinsamen Auftritt in der mexikanischen Wüste schließt sich nun der Kreis: Denn vor acht Jahren trat Armin Schwarz zum ersten Mal mit dem AGM-Team bei der Baja 1000 an. Und nur ein Jahr später fuhren Armin Schwarz und Martin Christensen ihre erste gemeinsame Saison. Seit 2012 startet das Duo mit dem eigens entwickelten „Monster-Buggy“ AGM-Jimco X6 SCORE Trophy Truck in der größten Fahrzeugklasse der Offroad-Serie. Da dürfte beim Abschied sicher so manche Träne kullern.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Honda Civic Type R 003

Aufgeschnappt: Honda Civic Type R

Honda HR-V.

Vorstellung Honda HR-V: Der Schwachstrom-Elektriker

Ford Bronco Sport.

Ford Bronco Sport: Hier wird das Abenteuer simuliert

zoom_photo