Ratgeber: Camping-Mobil ausmotten – Nicht gleich losfahren

Ratgeber: Camping-Mobil ausmotten - Nicht gleich losfahren Bilder

Copyright: Hobby

Wenn die ersten wirklich warmen Sonnenstrahlen zu einem Besuch an der Nordsee oder in den Bergen locken, nehmen viele Camper ihr mobiles Zuhause wieder in Betrieb. Nach einer Standzeit von mehreren Monaten über den Winter bedarf es allerdings eines gründlichen Checks vor der ersten Tour.

Insbesondere Wohnmobile und Caravans, die im Freien überwintert haben, sollten zunächst gründlich gereinigt werden, auch auf dem Dach. Von außen achtet man dabei auf Risse und undichte Stellen, innen wird auf Feuchtigkeit und Schimmel überprüft.

Ein besonderes Augenmerk gilt vor dem Start der elektrischen Anlage. Rückleuchten, Bremslichter und Blinker müssen auf ihre Funktion überprüft werden. Auch dem Zustand der Reifen (Alter, Risse, Luftdruck) sollte man nach einer längeren Pause einen genauen Blick gönnen. Bei Wohnanhängern empfiehlt der ADAC zudem die Freigängigkeit der Auflaufbremse und der Seilzüge zu testen.

Bei einem Wohnmobil muss darüber hinaus Motorölstand, Kühlerfrostschutz und Scheibenwaschwasser kontrolliert werden. Bei der Batterie prüft man die Spannung und lädt sie falls nötig wieder nach bevor man sie wieder anklemmt.

Nach längerer Standzeit kann die Wasseranlage verschmutzt sein oder sich zugesetzt haben. Vor der Benutzung sollte man sie durchspülen, dabei auf Undichtigkeiten überprüfen und bei Bedarf mit Reinigungsmitteln aus dem Campingbedarf behandeln. Die Gasanlage schließt man wieder an die Gasflasche an und checkt die Funktion von Kocher, Heizung und Warmwasserboiler.

Nicht vergessen: Nachschauen, wann die nächste Inspektion, TÜV- und Gasprüfung fällig werden. Fällt der Zeitpunkt in die Urlaubszeit, sollte der Termin vorgezogen werden.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Hyundai Santa Fe 004

Erste Fotos vom neuen Hyundai Santa Fe

Modellpflege beim Mercedes-Benz GLE

Modellpflege beim Mercedes-Benz GLE

Skoda Enyaq RS iV

Skoda Enyaq RS iV: Mit dem Allrad-Elektriker auf Eis und Schnee

zoom_photo