Ratgeber Hauptuntersuchung – Die Plakette gibt es nur in Deutschland

Ratgeber Hauptuntersuchung - Die Plakette gibt es nur in Deutschland Bilder

Copyright: auto.de

Bei längeren Reisen mit dem Auto sollten Halter an die Hauptuntersuchung ihres Fahrzeugs denken. Zwar darf man auch ohne gültige Plakette im Ausland fahren, aber eben nur außerhalb von Deutschland.

Spätestens bei der Wiedereinreise drohen bei abgelaufener HU-Plakette ein Bußgeld von mindestens 25 Euro und schlimmstenfalls sogar Punkte in Flensburg. Im Ausland kann das Fahrzeug keine für Deutschland gültige Prüfplakette erhalten.

Das Ausstellen der Plakette nach einer bestandenen Hauptuntersuchung (HU) und die Eintragung der erfolgreichen HU ist eine staatlich geregelte Aufgabe, die eine ausländische Prüfstation nicht ausführen darf. Fahrzeuge mit deutschem Kennzeichen, die länger im Ausland gefahren werden, müssen in Deutschland abgemeldet und in dem jeweiligen Land zugelassen werden.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

mitsubishi l200

Neuer Mitsubishi L200 Pick-up erspäht

Cadillac Escalade-V: Die Kraft und Herrlichkeit

Cadillac Escalade-V: Die Kraft und Herrlichkeit

Mustang_GT_001

Neuer Ford Mustang GT abgelichtet

zoom_photo