Ratgeber – Herausforderung Bordsteinkante
Ratgeber - Herausforderung Bordsteinkante Bilder

Copyright: auto.de

Wer auf der Suche nach einem Parkplatz vergeblich seine Runden gedreht hat, weicht irgendwann entnervt auch auf eine Parklücke aus, bei der eine Bordsteinkante überwunden werden muss. In manchen Innenstadtbereichen ist das Bordsteinparken sogar ausdrücklich erwünscht und mittels entsprechenden Markierungen oder Hinweisschildern gekennzeichnet. Grundsätzlich ist auch nichts gegen das Bordsteinparken einzuwenden. Allerdings sollte man dabei vorsichtig sein, damit es zu keinen Schäden am Fahrzeug kommt.

Beim Bordsteinparken sollte man das Fahrzeug stets langsam hinaufrollen lassen und ein heftiges Anstoßen oder Auffahren auf jeden Fall vermeiden. Denn durch einen harten Aufprall kann es zu versteckten Reifenschäden kommen. Schlimmstenfalls wird sogar die Felge beschädigt, wenn das Tempo beim Überwinden der Bordsteinkante nicht angemessen gedrosselt wird.

Sehr breite Bürgersteige lassen sich häufig vollständig als Abstellplatz nutzen, bei schmäleren hingegen steht das Fahrzeug mit zwei Rädern auf dem Bürgersteig und mit zweien auf der Straße. Wie auch immer geparkt werden kann, auf die Bordsteinkante sollte stets im rechten Winkel zugefahren werden, um die Reifen des Fahrzeugs zu schonen. Im spitzen Winkel auf den Bordstein zu fahren birgt die Gefahr, dass der Reifen zwischen Bordstein und Felge derart gequetscht wird, dass Verformungen entstehen. Damit könnte der Pneu sogar platzen. Parkt das Fahrzeug sollte darauf geachtet werden, dass der Autoreifen nicht an der Kante gequetscht wird, sondern mit der Lauffläche vollständig auf dem Bordstein steht.

Die sicherheitstechnischen Folgen von Bordsteinschäden werden häufig unterschätzt. Je nach Heftigkeit des Touchierens kann sich auch die Spur verziehen oder das Lenkgestänge beschädigt sein. Zittert beispielsweise nach einem heftigen Bordsteinkontakt bei der Fahrt das Lenkrad, sollten die Räder ausgewuchtet werden. Ein runder Lauf ist nicht nur angenehmer, sondern auch sicherer.

Ob ein Bordsteinschaden repariert werden muss, hängt bei Reifen davon ab, wie stark diese beschädigt sind. Kratzspuren an Felgen sind ärgerlich, aber in der Regel kein Sicherheitsrisiko. War die Kollision allerdings stärker, ist Vorsicht geboten. Denn ein möglicher Felgenbruch bei hoher Geschwindigkeit stellt eine unkalkulierbare Gefahr dar. Wer unsicher ist, sollte eine Kfz-Werkstatt aufsuchen und sich beraten lassen.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Citroën C3

Citroën C3: Konfigurierter Komfort

Lamborghini Sian FKP 37

Rekordversuch mit dem Lamborghini Sian FKP 37 aus Lego

Range Rover D350

Range Rover und Range Rover Sport D350 MHEV

zoom_photo