Ratgeber: Spraydosen im Auto – Bei Hitze knallt´s
Ratgeber: Spraydosen im Auto - Bei Hitze knallt´s Bilder

Copyright: SP-X

Spraydosen sollten während der heißen Jahreszeit auf jeden Fall aus dem Auto entfernt werden. Denn sie heizen sich bei hohen Temperaturen im Wageninneren stark auf und können explodieren, warnt der Automobilclub Kraftfahrer-Schutz (KS). In praller Sonne werden im Fahrzeuginnenraum schnell 80 Grad erreicht. Schon wenn 50 Grad überschritten werden, kann die Blechhülle der Dose dem steigenden Innendruck oft nicht mehr standhalten und zerplatzt.

Neben Deo-, Sonnen- oder Insektenschutz-Dosen können auch kohlesäurehaltige Getränkeflaschen schnell explodieren. Wer auf sie nicht verzichten will, sollte die Flaschen zumindest im Kofferraum aufbewahren, da es dort meist kühler ist und eine eventuelle Explosion weniger Schaden anrichtet. Besser sind Flaschen und Dosen ohne Kohlensäure und vor allem ohne Treibgas. Mittlerweile gibt es viele Autopflegeprodukte wie Scheiben- und Cockpit-Reiniger aber auch Hygieneartikel die auf die gefährlichen Zusätze verzichten.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Mazda MX-30.

Mazda bricht mit dem MX-30 ins Elektrozeitalter auf

Skoda Octavia RS.

Skoda Octavia RS: Volkssportler unverhüllt

Der Polestar Precept blickt in die Zukunft

Der Polestar Precept blickt in die Zukunft

zoom_photo