Recht: Kleiner Mangel – große Wirkung
Recht: Kleiner Mangel - große Wirkung Bilder

Copyright: auto.de

Auch kleine Mängel können unter Umständen zur Rückgabe eines gekauften Autos berechtigen. Selbst fehlerhafte Zündkerzen sind ein Grund für die Wandlung des Vertrages.

Der Hergang

In dem vom Landgericht Frankfurt entschiedenen Fall hatte ein gekaufter BMW-Neuwagen deutliche Aussetzer im dritten und vierten Gang bei ungefähr 1 000 bis 2 000 Umdrehungen. Der Händler nahm die diesbezüglichen Beschwerden des Kunden jedoch nicht ernst. Nach Probefahrten leugnete der Werkstattmeister den Mangel. Dem Käufer wurde sogar vorgeworfen, seine eigene Fahrweise sei für die Aussetzer verantwortlich.

Der vom Gericht hinzugezogene Sachverständige stellte jedoch einen im Ergebnis banalen Fehler fest. Es mussten nur zwei Zündkerzen und zwei Zündkerzenstecker ausgewechselt werden, und der Wagen lief wieder einwandfrei. Trotzdem wertete das Gericht den Fehler als schwerwiegend.

Das Urteil

„Nicht nur für einen forschen BMW-Fahrer seien deutliche Aussetzer zwischen 1 000 und 2 000 Umdrehungen eine Zumutung“, meinten die Richter. Es sei geradezu „peinlich“, wie ignorant die Werkstatt mit dem Fehler umgegangen sei. Die Behandlung des Kunden und die Kommentare nach den Probefahrten machten dem Gericht deutlich, dass die Werkstatt nicht ernsthaft dem Kunden helfen wollte. Der Kunde konnte vom Kaufvertrag zurücktreten (LG Frankfurt/Main, Az. 2-27 O 30/04; DAR 2007,90).

 

mid/win

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Richard David Precht und der „Algorithmus des Todes“

Richard David Precht und der „Algorithmus des Todes“

En miniature: Porsche 911 im 5er- und im 8er-Pack

En miniature: Porsche 911 im 5er- und im 8er-Pack

Mercedes-Benz E-Klasse.

Mercedes-Benz E-Klasse: Dieses Auto sagt jetzt „Du“

zoom_photo