Carsharing

Reichlich Bakterien in Carsharing-Autos
auto.de Bilder

Copyright: Daimler

Der Test-Kandidat: ein zufällig ausgewähltes Fahrzeug von Carsharer Car2Go. Der Tester: ein Hygiene-Experte. Das Ergebnis: nicht gerade appetitlich. Denn in dem Probanden wurde eine Vielzahl von Bakterien und Schimmelpilzen festgestellt.

Koli-Bakterien auf dem Display

Bis zu zehn Mal wird jedes Carsharing-Auto pro Tag von den inzwischen mehr als eine Million deutschen Nutzern ausgeliehen. Dass dabei die unterschiedlichsten Krankheitserreger in den Fahrzeugen zurückgelassen werden, ist klar. Bei einem Test von Auto Bild entdeckte Experte Horst Veith mit seinen Messinstrumenten auf dem Display Koli-Bakterien, die Durchfallerkrankungen auslösen können. Weitere Funde waren Schimmelpilze auf der Fußmatte und eine Bakterien-Kontamination am Armaturenbrett wie auf einer Schuhsohle.“

Reinigung nach 60 Vermietungen

Laut Car2Go werden die Wagen nach 60 Vermietungen gereinigt“, so die Fachzeitschrift. Allerdings gebe es Hinweise darauf, dass die Autos nicht gründlich genug geputzt würden. Das Fazit: „Bei einem guten Immunsystem wird man von Carsharing zwar nicht unbedingt krank, der Ekelfaktor ist jedoch hoch.“

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Der Opel Corsa Individual sticht hervor

Der Opel Corsa Individual sticht hervor

Fahrbericht VW Touareg e-Hybrid: Dickschiff mit Doppelherz

Fahrbericht VW Touareg e-Hybrid: Dickschiff mit Doppelherz

Das große Bibbern - Mit dem Opel e-Corsa durch den Winter

Das große Bibbern - Mit dem Opel e-Corsa durch den Winter

zoom_photo