Renault Clio TCe 90

Renault Clio TCe 90: Mehr Schein als Sein
auto.de Bilder

Copyright: Renault

auto.de Bilder

Copyright: Renault

auto.de Bilder

Copyright: Renault

auto.de Bilder

Copyright: Renault

Der äußere Schein spielt in der Kleinwagenklasse häufig nicht die entscheidende Rolle. Um so positiver kann sich der attraktiv gestylte Renault Clio gegenüber seinen optisch braveren Mitbewerbern wie Opel Corsa, VW Polo oder Ford Fiesta in Szene setzen: Charmant und ein bisschen bullig sieht er aus, der kleine Herzensbrecher aus Frankreich. Der zusätzliche Tick Sportlichkeit beim Design passt gut zum Gesamteindruck.
auto.de

Copyright: Renault

Innenraum

In der getesteten Ausstattungsversion „Luxe“ setzt sich dieser Eindruck auch im Innenraum fort: Hier ein bisschen Klavierlack, dort ein bisschen Chrom – das schaut wirklich gut aus. Bei der Alltagstauglichkeit und der Bedienungsfreundlichkeit gibt es aber erste Abstriche: Der Platz zwischen Vordersitzen und Türen ist knapp, es gibt nur wenige Ablagefächer, und der Fahrlichtschalter im Blinkerhebel zählt nicht zu den besten Lösungen. Statt eines Thermometers für das Kühlwasser gibt es nur eine blaue Anzeige bei kaltem Motor. Positiv sind die einfache Bedienung und das verstellbare Lenkrad. Ein- und Aussteigen ist unproblematisch, groß gewachsene Passagiere müssen aber auf ihren Kopf aufpassen. Und die versenkten Türgriffe hinten sehen zwar gut aus, sind aber nicht wirklich gut zu bedienen.

Vier Personen finden im Clio gut Platz, das Kofferraumvolumen ist mit 300 bis 1.146 Litern in Ordnung, nach dem Umklappen der Rücksitzlehnen behindert allerdings eine ausgeprägte Stufe das Beladen. Der auch für große Menschen hoch genug öffnenden Heckklappe steht eine zu hohe Ladekante gegenüber.

Motor

Im Testwagen arbeitet der moderne 0,9 Liter-Dreizylinder-Benziner mit 66 kW/90 PS, der seine Aufgabe speziell beim Stadt- und Landstraßeneinsatz wirklich gut bewältigt. Gute Fahrleistungen und eine angenehme Leistungsentfaltung sorgen ebenso für Zufriedenheit hinter dem Volant wie der Testverbrauch von 5,3 Liter je 100 Kilometer. Deutliche Abstriche gibt es allerdings bei schnellen Autobahnetappen. Bereits ab 120 km/h wird es im Inneren laut, lange Ausfahrten machen deswegen nicht viel Freude. Nichts auszusetzen gibt es am Fahrwerk, das die Balance zwischen Komfort und einer kleinen Portion sportlicher Straffheit halten kann.
auto.de

Copyright: Renault

Ausstattung und Preise

Die Ausstattung in der „Luxe“-Version ist üppig bemessen, sie reicht von der Lederummantelung für Lenkrad und Schalthebel über die asymmetrisch umklappbaren Rücksitzlehnen, das schlüssellose Zugangssystem sowie den Licht- und Regensensoren bis zu 16-Zoll-Leichmetallrädern und Nebelscheinwerfern. Dafür verlangt Renault 16.790 Euro. Doch damit muss noch lange nicht Schluss sein. Im Testwagen waren unter anderem das „R-Link & Klima-Paket“ mit Klimaautomatik, TomTom-Navi, Bluetooth-Telefonie und Sprachsteuerung für 890 Euro und das „City-Paket“ für 490 Euro mit elektrisch anklappbaren Außenspiegeln und – wegen der eingeschränkter Sicht schräg nach hinten sehr empfehlenswerten – Einparkhilfe hinten mit Rückfahrkamera eingebaut. Damit kommt der Clio auf einen Neupreis von 19.140 Euro.

Fazit: Ein Sonderangebot ist der kleine Renault nicht, sein Geld wert jedoch sehr wohl. Als schicker Kleinwagen für die Stadt verspricht er äußerlich ein bisschen mehr, als er halten kann. Bei längeren Fahrten auf der Autobahn bekommt er wegen zu lauter Fahrgeräusche und wegen der auf Dauer unbequemen Sitze Abzüge in der Komfort-Bewertung. Seine Stärken spielt er eindeutig bei Stadtfahrten und bei kürzeren Strecken über Land aus.

Zurück zur Übersicht

Technische Daten Renault Clio TCe 90 Luxe

Länge/Breite/Höhe/Radstand in Meter: 4,06/1,73/1,45/2,59
Leergewicht: 1.084 kg
zul. Gesamtgewicht: 1.588 kg
max. Zuladung: 504 kg
Kofferraumvolumen: 300 bis 1.146 l
Tankinhalt: 45 l
Preis: ab 16.790 Euro
Testwagen-Preis: 19.140 Euro
Motor: Reihendreizylinder-Benziner
Hubraum: 898 ccm
Leistung: 66 kW/90 PS bei 5.250/min
max. Drehmoment: 135 Nm bei 2.500/min
Beschleunigung 0 bis 100 km/h: 12,2 s
Höchstgeschwindigkeit: 182 km/h
Normverbrauch: 4,5 l/100 km
Testverbrauch: 5,3 l
CO2-Ausstoß: 105 g/km
Getriebe: Fünfgang-Handschaltung, Frontantrieb

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Mercedes-Benz S-Klasse (1998–2005).

Mercedes-Benz S-Klasse – Generation S (3)

Mazda CX-3.

Mazda CX-3: Gesund geschrumpft

Fiat 500.

Fiat 500 und 3+1: Elektrisch und eine Tür für den Nachwuchs

zoom_photo