Renault

Renault erweitert Angebot beim Modus

Renault erweitert Angebot beim Modus Bilder

Copyright: auto.de

Renault erweitert Angebot beim Modus Bilder

Copyright: auto.de

Renault erweitert Angebot beim Modus Bilder

Copyright: auto.de

Renault erweitert Angebot beim Modus Bilder

Copyright: auto.de

Renault erweitert Angebot beim Modus Bilder

Copyright: auto.de

Renault erweitert Angebot beim Modus Bilder

Copyright: auto.de

Renault erweitert Angebot beim Modus Bilder

Copyright: auto.de

Renault erweitert Angebot beim Modus Bilder

Copyright: auto.de

Renault erweitert Angebot beim Modus Bilder

Copyright: auto.de

Renault erweitert Angebot beim Modus Bilder

Copyright: auto.de

Renault erweitert Angebot beim Modus Bilder

Copyright: auto.de

Renault erweitert Angebot beim Modus Bilder

Copyright: auto.de

Renault erweitert Angebot beim Modus Bilder

Copyright: auto.de

Renault bietet seinen Minivan Modus in der Einstiegsversion Expression mit dem Dieselmotor 1.5 dCi ab sofort zum Preis von 14 100 Euro an. Zudem ist der 16 Zentimeter längere Grand Modus jetzt auch mit der umfangreichen Komfortausstattung Luxe verfügbar (ab 16 700 Euro).

CO2-Freibetrag…

Der Modus Expression 1.5 dCi mit 48 kW/65 PS benötigt durchschnittlich 4,6 Liter Dieselkraftstoff auf 100 Kilometer ,was einem CO2-Ausstoß von 120 Gramm pro Kilometer entspricht. Damit erfüllt der Motor den Grenzwert für den CO2-Freibetrag der neuen Kfz-Steuer, die am 1. Juli 2009 in Kraft tritt. Serienmäßig verfügt er[foto id=“65171″ size=“small“ position=“right“] über das elektronische Stabilitätsprogramm ESP und Seitenairbags.

Ausstattung

Für den Komfort sorgen zudem serienmäßig eine Klimaanlage mit Pollenfilter, das Radio 2×15-Watt-CD und die elektrische Servolenkung. Elektrisch einstell- und beheizbare Außenspiegel, elektrische Fensterheber vorne und der höhenverstellbare Fahrersitz steigern zusätzlich den Komfort. Die Zentralverriegelung mit Funk-Fernbedienung und die „Show-me-Home”-Funktion runden die Basisausstattung des Modus ab.

Top-Ausstattungslinie „Luxe“

Für den Grand Modus wird erstmals die hochwertige Ausstattung Luxe angeboten. [foto id=“65192″ size=“small“ position=“left“]Zu den Annehmlichkeiten an Bord gehören die Klimaautomatik mit Pollenfilter, das kühlbare Handschuhfach sowie das Radio 4×15-Watt-CD mit MP3-Funktion. Die Leder-Stoff-Polsterung sowie Leder-Lenkrad und -Schalthebelknauf unterstreichen zusätzlich den exklusiven Charakter dieser Ausstattungsversion. Neben Windowbags als zusätzlichem Sicherheitsmerkmal bietet der Grand Modus in der Top-Ausstattungsversion auch aktives Kurvenlicht.

Licht- und Regensensor

Darüber hinaus verfügt der Grand Modus Luxe über den Licht- und Regensensor. Dadurch wird bei Fahrten in derDämmerung oder durch Tunnel automatisch das Abblendlicht ein- bzw. wieder ausgeschaltet. Zudem werden bei einsetzendem Regen automatisch die Scheibenwischer aktiviert.[foto id=“65193″ size=“small“ position=“right“]

Exterieur

Äußerlich ist der Grand Modus Luxe bereits an den 16-Zoll-Leichtmetallrädern, den Chrom-Applikationen an Front- und Heckpartie sowie an den Nebelscheinwerfern erkennbar. Zudem sind die Heckscheibe sowie die hinteren Seitenscheiben stark getönt.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Mazda CX-60 e-Skyactiv PHEV

Praxistest Mazda CX-60: Mehr bot bislang noch kein Modell der Marke

Hyundai Santa Fe 004

Erste Fotos vom neuen Hyundai Santa Fe

Modellpflege beim Mercedes-Benz GLE

Modellpflege beim Mercedes-Benz GLE

zoom_photo