Renault aktualisiert den Espace

Renault Espace mit mehr Komfort und neuen Fahrhilfen
Renault Espace. Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Renault

auto.de Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Renault

auto.de Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Renault

auto.de Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Renault

auto.de Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Renault

Im Rahmen der Modellpflege erhält der Espace unter anderem neue Fahrerassistenzsysteme wie den teilautonomen Autobahn- und Stauassistenten sowie das neue Online-Multimediasystem Easy Link. Weiteres Merkmal sind die erstmals bei Renault verwendeten LED-Matrix-Vision-Scheinwerfer, die die Ausleuchtung der Fahrbahn automatisch der Verkehrssituation anpassen. Äußeres Kennzeichen der jüngsten Evolutionsstufe ist die überarbeitete Frontschürze mit modifizierter Kühlluftöffnung und der über die gesamte Fahrzeugbreite verlaufenden Chromleiste. Auch der Unterfahrschutz hinten wurde verändert.

Zahlreiche neue Features

Neu im Espace sind ebenfalls der Querverkehrswarner und der erweiterte Easy-Park-Assistent, der neben der Lenkarbeit auch das Gasgeben und Bremsen übernimmt. Außerdem erweitert Renault den Notbremsassistenten um die Fußgängererkennung sowie den Spurhalte-Warner um den Spurhalte-Assistenten. Erstmals erhält der Espace ferner die Müdigkeitserkennung. Der Toter-Winkel-Warner arbeitet mit Radar- statt wie bisher Ultraschallsensoren.

Das neue Online-Multimediasystem erlaubt Navigations- und Software-Updates „over the air” wie bei einem Smartphone. Sein 9,3-Zoll-Touchscreen macht eine neu gestaltete Mittelkonsole erforderlich. Diese erhält im Rahmen der Modellpflege ein zusätzliches geschlossenes Ablagefach und eine induktive Ladeschale.

auto.de

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Renault

Auch die Bedienelemente der Klimaautomatik präsentieren sich neu

Neu ist je nach Ausstattung außerdem das Kombiinstrument in TFT-Technik mit 10,2-Zoll-Bildschirmdiagonale und integrierter 3-D-Navigationsanzeige. Der Fahrer kann Farbe und Darstellung individuell konfigurieren. Darüber hinaus erhält das Surround-Sound-System von Bose leistungsfähigere Lautsprecher und bietet künftig fünf Wiedergabeprogramme.

Der neue Modelljahrgang des Espace ist in Deutschland ab Anfang 2020 bestellbar.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Mercedes-AMG E 53

Fahrvorstellung Mercedes-AMG E 53 und E 63 S

Nissan Z Proto

Nissan Z Proto: 50 Jahre und kein bisschen leise

Ford Puma ST

Ford Puma ST: Performance-Zuwachs

zoom_photo