Renault

Renault Kangoo Rapid Compact: Öko-Lieferwagen im Kurzformat
Renault Kangoo Rapid Compact: Öko-Lieferwagen im Kurzformat Bilder

Copyright: auto.de

Renault Kangoo Rapid Compact Bilder

Copyright: auto.de

Renault Kangoo Rapid Compact Bilder

Copyright: auto.de

Renault Kangoo Rapid Compact Bilder

Copyright: auto.de

Renault Kangoo Rapid Compact Bilder

Copyright: auto.de

Renault Kangoo Rapid Compact Bilder

Copyright: auto.de

Renault Kangoo Rapid Compact Bilder

Copyright: auto.de

Renault bietet seinen Kompakttransporter Kangoo
Rapid als Rapid Compact künftig auch in einer kürzeren Variante an.
Damit reagiert der Konzern auf die neuen Mini-Cargos von Fiat, Peugeot
und Citroën.

Das 3,83 Meter lange Modell verfügt je nach
Ausstattungsversion über ein Ladevolumen von 2,3 bis zu 2,9 Kubikmetern.Der
Compact ist 38 Zentimeter kürzer als der Kangoo Rapid und empfiehlt
sich durch seine Abmessungen, den Wendekreis von 9,7 Metern und der[foto id=“25398″ size=“small“ position=“right“]
geschwindigkeitsabhängigen elektrischen Servolenkung vor allem als
Stadtlieferwagen.

Die Laderaumlänge beträgt 1,35 Meter. Die
Laderaumbreite zwischen den Radkästen liegt bei 1,22 Metern und erlaubt
den Transport einer Europalette. Die Zuladung beträgt bis zu 435
Kilogramm.

Renault Rapid Compact Exklusiv

Die Version Rapid Compact Exklusiv ist ab Werk mit
Variotrennwand und umklappbarem Beifahrersitz ausgestattet. Wird die
Trennwand gedreht und der Sitz vorgeklappt, wächst die nutzbare
Laderaumlänge auf 2,12 Meter. Das Ladevolumen steigt auf 2,8
Kubikmeter. Zudem ist[foto id=“25399″ size=“small“ position=“left“] auch für den Kangoo Rapid Compact eine Version
ohne Beifahrersitz erhältlich. Sie wartet mit einem 2,54 Meter langen
Frachtabteil und 2,9 Kubikmeter Stauvolumen auf.

Als Motoren
stehen zwei 1.5 dCi-Diesel mit 50 kW / 68 PS und 63 kW / 86 PS sowie ab
Herbst ein 1,6-Liter-Benziner mit 64 kW / 87 PS zur Verfügung. Die
Selbstzünder verbrauchen im Schnitt mit 5,3 bzw. 5,2 Liter Diesel pro
100 Kilometer. Dies entspricht CO2-Emissionen von 140 bzw. 135 Gramm
pro Kilometer. Der Benziner benötigt im Schnitt 8,2 Liter Superbenzin
pro 100 Kilometer.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Fahrvorstellung Porsche 911 Turbo: Noch immer Platzhirsch

Fahrvorstellung Porsche 911 Turbo: Noch immer Platzhirsch

Fahrbericht Ford Puma 1.0 Hybrid: Nicht immer geschmeidig wie eine Raubkatze

Fahrbericht Ford Puma 1.0 Hybrid: Nicht immer geschmeidig wie eine Raubkatze

Beiß‘ nicht gleich in jeden Apfel

Beiß‘ nicht gleich in jeden Apfel

zoom_photo