Renault

Renault-Nissan Allianz eröffnet Produktionslinie in Russland

Renault-Nissan Allianz eröffnet Produktionslinie in Russland Bilder

Copyright: auto.de

Die RenaultNissan Allianz und der größte russische Automobilhersteller Avtovaz haben am Standort Togliatti eine neue Fertigungslinie mit einer Kapazität von 350 000 Fahrzeugen pro Jahr eingerichtet. Auf der neuen Produktionsstraße werden Modelle der Marken Lada, Renault und Nissan gebaut. Bis 2016 wird die Allianz ihre Produktionskapazität in Russland auf 1,6 Millionen Fahrzeuge erweitern.

Der russische Präsident Wladimir Putin eröffnete heute offiziell die neue Produktionslinie der Renault-Nissan Allianz und ihrem Partner Avtovaz am traditionsreichen Standort Togliatti. In den 250 000 Quadratmeter großen Werkskomplex investierten die Unternehmen 400 Millionen Euro. Hier werden ab sofort Fahrzeuge von Lada gebaut, der meistverkauften Marke des Landes.

Noch in diesem Jahr beginnt auf der gleichen Fertigungsstraße die Montage von Nissan Fahrzeugen. Ab 2013 folgen zusätzlich zwei Renault Modelle. Insgesamt werden fünf Modelle der drei Marken vom Band laufen. Auch die Produktion von Motoren und Getrieben erfolgt in dem neuen Produktionsbereich.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

BMW Concept XM

BMW Concept XM: Anspruchsbetonter Hybrid

Genesis zeigt erste Bilder des G90

Genesis zeigt erste Bilder des G90

Opel Astra Sports Tourer von Anfang an auch als Plug-in-Hybrid

Opel Astra Sports Tourer von Anfang an auch als Plug-in-Hybrid

zoom_photo