Revolutionäres Fluggerät mit E-Antrieb
Revolutionäres Fluggerät mit E-Antrieb Bilder

Copyright: E-Volo

Revolutionäres Fluggerät mit E-Antrieb Bilder

Copyright: E-Volo

Revolutionäres Fluggerät mit E-Antrieb Bilder

Copyright: E-Volo

Revolutionäres Fluggerät mit E-Antrieb Bilder

Copyright: E-Volo

Die Elektromobilität geht in die Luft. Den ersten rein elektrisch betriebenen bemannten „Multicopter“ hat kürzlich ein Entwickler-Team aus Karlsruhe vorgestellt. Der Senkrechtstarter könnte wegen den geringen Voraussetzungen auch für Privatleute interessant sein. Eine 4 000 Euro bis 5 000 Euro teure Sportpiloten-Lizenz soll für das Fliegen eines Hubschraubers genügen. Ganz billig wird das Flugvergnügen dennoch nicht. Denn der Kaufpreis für den Multicopter soll rund 250 000 Euro betragen.

Das Vehikel hat 18 Rotoren – daher die Bezeichnung Multicopter – und trägt den Namen „Volocopter“. Jeweils neun Rotoren drehen nach rechts und links und gleichen so die verschiedenen Drehmomente aus. Die Erfinder sind Stephan Wolf und Alexander Zosel von der eigens gegründeten Firma E-Volo. [foto id=“511669″ size=“small“ position=“right“]Das nur 300 Kilogramm schwere Fluggerät erreicht 100 km/h und eine maximale Flughöhe von 2 000 Metern.

Ein 90 Kilogramm schwerer Akku gewährleistet die Stromversorgung. Momentan reicht das nur für 20 Minuten Flugbetrieb. Die Endversion soll aber eine volle Stunde erreichen, kündigen die Entwickler in der Zeitschrift „Technology Review“ an. Zwei Personen finden in dem Elektro-Flieger Platz.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Noch getarnt: BMW 4er Coupé.

BMW 4er: Maskierter Sportwagen

Mercedes-AMG E 53 4-Matic+.

Mercedes E-Klasse Coupé und Cabriolet im Aufschwung

Seat Arona TGI.

Seat Arona TGI: Gas geben für ein besseres Gewissen

zoom_photo