Richtige Sitzposition im Auto – Airbag-Gefahr für lümmelnden Beifahrer

Richtige Sitzposition im Auto - Airbag-Gefahr für lümmelnden Beifahrer Bilder

Copyright: auto.de

Der Beifahrerairbag kann bei einem Unfall Leben retten. Aber nur, wenn der Passagier richtig sitzt. Sonst ist er unter Umständen sogar gefährlicher als der eigentliche Crash.

Keinesfalls dürfen die Füße lässig auf das Armaturenbrett gelegt werden. Löst der Luftsack aus, katapultiert er dem Beifahrer die eigenen Knie ins Gesicht. Zudem kann der Oberkörper unter dem Sicherheitsgurt durchrutschen, so dass dieser keine Schutzwirkung mehr entfaltet. Schon bei geringen Geschwindigkeiten drohen dann schwere Verletzungen.  

Auch ein weit vorgelehnter Oberkörper ist gefährlich. Der auslösende Airbag schlägt den Kopf dann mit Gewalt nach hinten. Optimalen Schutz bietet das Sicherheitssystem nur einem aufrecht sitzenden Beifahrer. Ebenso wichtig sind ein straff angelegter Gurt und eine in Höhe des Scheitels abschließende Kopfstütze.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Cupra Urban Rebel Racing Concept

Fahrt im Curpa Urban Rebel Racing Concept: Vorbote

Peugeot 408

Fahrbericht Peugeot 408: Schräge Kreuzung

Extraportion Performance für Audi RS 6 Avant und RS 7 Sportback

Extraportion Performance für Audi RS 6 Avant und RS 7 Sportback

zoom_photo