Risiko Rastplatz – Vorsicht bei der Einfahrt
Risiko Rastplatz - Vorsicht bei der Einfahrt Bilder

Copyright: auto.de

Die Kapazität der Autobahnraststätten ist durch die Lastwagen ausgereizt. Die gesetzlich vorgeschriebenen Ruhezeiten zwingen Lkw-Fahrer zur Pause, obwohl sie keinen Platz zum Abstellen finden. Denn die Anzahl der Lastkraftwagen auf den Straßen ist in den vergangenen Jahren stetig gestiegen und soll sich bis 2030 sogar noch verdoppeln, wie der TÜV Süd jetzt mitteilt. Viele Brummis parken schon auf dem Verzögerungsstreifen oder der Zufahrt und verengen den Weg zum Parkplatz. Das macht die Abfahrt zum Parkplatz gefährlich. Vor allem nachts steigt das Risiko.  

Autofahrer sollten deshalb besonders langsam auf dem Verzögerungsstreifen fahren und mit nicht mehr als 50 km/h von der Autobahn abfahren, rät der TÜV. Bei der Einfahrt auf den Rastplatz sollten maximal 30 km/h anliegen, weil nicht alle Lkw ausreichend markiert und schnell zu sehen sind.

Für Autofahrer gilt weiterhin: korrekt parken. Sich mit dem Auto zwischen Lkw und Bussen zu drängeln ist gefährlich. Auch beim Aussteigen sollten die Reisenden aufpassen, vor allem Kinder. Denn dank des besonders in der Sommerzeit starken Betriebs sind die Plätze oft unübersichtlich und gefährlich.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Jaguar F-Pace SVR noch ein bisschen schneller

Jaguar F-Pace SVR noch ein bisschen schneller

Fiat Panda Sport und Fiat Tipo Cross

Fiat Panda Sport und Fiat Tipo Cross

Opel Crossland

Vorstellung Opel Crossland: Tausche X gegen Vizor

zoom_photo