EICMA 2017

Royal Enfield überrascht mit Zweizylinder
auto.de Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Royal Enfield

auto.de Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Royal Enfield

auto.de Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Royal Enfield

auto.de Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Royal Enfield

auto.de Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Royal Enfield

auto.de Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Royal Enfield

auto.de Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Royal Enfield

auto.de Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Royal Enfield

auto.de Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Ralf Bielefeldt

auto.de Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Ralf Bielefeldt

Royal Enfield hat auf der EICMA in Mailand (–12.11.2017) mit der Präsentation einer neuen Zwei-Zylinder-Baureihe überrascht. Es ist der erste Twin der indischen Motorradmarke. Das 648 Kubikzentimeter große Triebwerk kommt in den neuen Modellen Interceptor INT 650 und Continental GT 650 zum Einsatz.

Reminiszenzen aus den Swinging Sixties

Der luft-/ölgekühlte Motor leistet einsteigerfreundliche 35 kW / 48 PS und generiert ein maximales Drehmoment von 52 Newtonmetern. Er steckt in einem komplett neuen Stahlrohrrahmen. Beide Modelle knüpfen an die Tradition des einstigen berühmten englischen Motorradherstellers an und orientieren sich an Vorbildern der 1960er-Jahre: Die Interceptor ist eine klassische Roadster, während die einsitzige Continental GT die Tradition und den aktuellen Trend der Café Racer aufgreift. Angaben zum Preis und zum Zeitpunkt machte Importeur KSR noch nicht.

auto.de

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Royal Enfield

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Toyota Mirai: Brennstoffzelle zum Schnäppchenpreis

Toyota Mirai: Brennstoffzelle zum Schnäppchenpreis

Jaguar I-Pace: Schneller laden und freier atmen

Jaguar I-Pace: Schneller laden und freier atmen

Jaguar F-Pace SVR noch ein bisschen schneller

Jaguar F-Pace SVR noch ein bisschen schneller

zoom_photo