Rückruf

Rückruf wegen defekter Reifendruck-Kontrolle

auto.de Bilder

Copyright: Continental

Mehr Technik führt oft zu mehr Fehlern, das gilt auch und besonders für Autos. Und nach der Einführung von Reifendruck-Kontrollsystemen (RDKS) im Pkw lassen auch diesbezügliche Rückrufe nicht lange auf sich warten. Und so rufen nun Chrysler und Mazda in den USA über 130 000 Autos wegen Problemen beim Auslesen der Drucksensoren in die Werkstätten. Betroffen sind laut reifenpresse.de 23 000 Ram ProMaster des Modelljahrgangs 2014 und 10 000 Jeep Wrangler sowie Dodge Grand Caravan und Chrysler Town & Country aus 2014. Ein ähnliches Problem besteht auch bei 100 000 Mazda6. Hier muss unter Umständen das ABS-Modul neu programmiert werden, damit es dem Federal Motor Vehicle Standard für die optische Warnung bei Reifenminderdruck genügt.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

mercedes eqe

Mercedes EQE SUV erwischt

bmw m3 touring

Getarnter BMW M3 Touring

Praxistest Aiways U5: Viel Auto fürs Geld

Praxistest Aiways U5: Viel Auto fürs Geld

zoom_photo