Saab Entlassungen

Saab entlässt 36 Prozent der Mitarbeiter
Saab entlässt 36 Prozent der Mitarbeiter Bilder

Copyright: Saab

Der angeschlagene Autohersteller Saab wird laut des chinesischen Betreiberkonsortiums National Electric Vehicle Sweden (NEVS) mindestens 36 Prozent seiner Mitarbeiter entlassen. Wegen des andauernden Produktionsstopps müssen 200 der verbliebenen 550 Angestellten in Schweden noch im September gehen. Saab baut seit Mai im schwedischen Trollhättan keine Autos mehr und hat rund 400 Millionen schwedische Kronen (umgerechnet 43 Millionen Euro) Verbindlichkeiten gegenüber Lieferanten. Vor knapp einem Monat hat das Unternehmen Gläubigerschutz erhalten und soll saniert werden. Am 8. Oktober will NEVS einen Sanierungsplan vorstellen.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Volkswagen Tiguan Highline.

Volkswagen Tiguan Highline: Kompakt-SUV auf leisen Sohlen

Der Skoda Octavia startet bei 21 590 Euro

Der Skoda Octavia startet bei 21 590 Euro

Ford Focus Turnier ST-Line.

Ford Focus Turnier EcoBoost ST-Line: Ein Topkaufangebot

zoom_photo