Sattellift erhöht den Komfort beim Radfahren
Sattellift erhöht den Komfort beim Radfahren Bilder

Copyright: LIEBE-BIKE Elektrofahrräder

Ein neuer Sattellift für Fahrräder senkt durch die Betätigung eines Hebels beim Anhalten den Sattel soweit ab, dass der Fahrer auf dem Rad sitzen bleibt und beide Füße auf den Boden stellen kann.

Der Sattel kann in einem Bereich von zwölf Zentimetern auf die niedrigste Position herunterfahren und sich nach dem Losfahren wieder heben. Die Einstellung ist stufenlos und kann auch während der Fahrt erfolgen. Dafür sorgt eine Gasdruckfeder, die über einen Seilzug mit einem Hebel am Lenker verbunden ist. Der Sattellift eignet sich für Fahrräder mit einem Sattelrohrdurchmesser von 25 Millimeter bis 32 Millimeter.

Das System funktioniert wie die Höhenverstellung bei einem Bürostuhl: Soll sich der Sattel absenken, betätigt der Fahrer den Hebel und entsperrt damit die Gasdruckfeder und legt sein Körpergewicht voll auf den Sattel. Um zu erreichen, dass sich der Sattel hebt, betätigt er den Hebel und verlagert sein Gewicht kurzzeitig auf die Pedale des Rades.

Das System wird auf der Euro-Bike (28. bis 31. August) in Friedrichshafen zu sehen sein.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Volkswagen T7.

Erlkönig: Der Volkswagen T7 kommt

Mercedes-Maybach GLS.

Mercedes-Maybach GLS Erlkönig auf Testfahrt

Bentley Flying Spur.

Bentley Flying Spur: Wo ist der beste Platz?

zoom_photo