Scania montiert Lastwagen und Busse im Irak

Scania montiert Lastwagen und Busse im Irak Bilder

Copyright: auto.de

Scania will ab dem dritten Quartal 2009 wieder Lastwagen und Busse im Irak herstellen. Eine entsprechende Vereinbarung wurde in dieser Woche bei einem Besuch der schwedischen Handelsministerin Ewa Björling in Bagdad unterzeichnet.

Zunächst sollen Teile für die Montage von 500 Lastwagen geliefert werden. Die Jahreskapazität des Werks soll bei 3000 Fahrzeugen liegen. Das Investitionsvolumen beträgt umgerechnet knapp 40 Millionen Euro. Die Fabrik soll rund 500 Menschen beschäftigten.

Anfang der achtziger Jahre des vorigen Jahrhunderts zählte der Irak zu den wichtigsten Absatzmärkten des schwedischen Nutzfahrzeugherstellers. 1981 verließen bereits schon einmal 3900 vor Ort zusammengebaute Lkw die Montagebänder.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Mercedes-AMG GT 005

Ein neuer Mercedes-AMG GT

Ford E-Transit

Ford E-Transit kommt im Mai auf den Markt

Volkswagen Virtus 003

Neue Kompakt-Limousine namens Volkswagen Virtus

zoom_photo