Schaeffler stärkt Asien-Geschäft
Schaeffler stärkt Asien-Geschäft Bilder

Copyright:

Andreas Schick leitet in Zukunft die Region Asien/Pazifik bei Schaeffler.

Er übernimmt die neu geschaffene Position als CEO Asia/Pacific mit Dienstsitz in Singapur aus seiner bisherigen Position als Vice President Automotive China. Die Leitung als Regional CEO China in Shanghai übernimmt Dr. Yilin Zhang (50), derzeit President Automotive China der Schaeffler-Gruppe. Mit den neu geschaffenen Positionen will Schaeffler seine Aufstellung in Asien stärken.

Indien, das mit einem Umsatz von rund 300 Millionen Euro nach China und Korea drittgrößte Land für die Schaeffler-Gruppe in Asien, wird Teil der neuen Region EMEA (Europa, Naher Osten, Afrika und Indien). Indien wird weiterhin von Dharmesh Arora (46) aus Pune geführt.

Angesichts der wachsenden Bedeutung Chinas und der südostasiatischen Märkte für das Unternehmen werden die bisher in einer Region Asien/Pazifik zusammengefassten Organisationseinheiten in China, Indien und den weiteren Ländern in der Region Asien/Pazifik ab 1. Januar 2014 getrennt.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Klassiker: Auch der neue Roadster Vantage bleibt der Tradition des Hauses treu.

Im Frühjahr 2020 lüftet Aston Martin den Vantage

Bugatti und die Weltrekorde

Bugatti und die Weltrekorde

Opel Astra Sports Tourer.

Opel schnürt Business-Pakete

zoom_photo