VW Passat

Schief gewickelt – Produktionspanne bei VW

Eine Vielfalt die offenbar auch mal die Roboter aus dem Takt bringen kann. Bilder

Copyright: VW

Kaum sind die Präsentationsgäste der Passat Pressepräsentation auf Sardinien abgereist, plagen Volkswagen erste Sorgen mit dem neuen Prestige – Produkt. Im Werk Emden kam es aufgrund eines Fehlers in der Produktionssteuerung zu einer fehlerhaften Montage der Passat Rohkarossen. Bilder

Copyright: VW

Zwar setzen die Roboter keine Seitenteile der Limousine an ein Variant Modell, doch waren die Mängel in den Schweißpunkten so gravierend, dass Volkswagen sich im Rahmen der Qualitätskontrolle dazu genötigt sah, die Notbremse zu ziehen. Bilder

Copyright: VW

Ein Grund für die Panne im Produktionsbereich könnte unter anderem darin liegen, dass im Werk Emden derzeit sechs verschiedene Passat Modelle parallel gebaut werden. Bilder

Copyright: VW

... auch der Passat Alltrack Typ B7 wird hier noch parallel zum neuen Passat montiert. Bilder

Copyright: VW

Kaum sind die Präsentationsgäste der Passat Pressepräsentation auf Sardinien abgereist, plagen Volkswagen erste Sorgen mit dem neuen Prestige – Produkt. Im Werk Emden kam es aufgrund eines Fehlers in der Produktionssteuerung zu einer fehlerhaften Montage der Passat Rohkarossen. Zwar setzen die Roboter keine Seitenteile der Limousine an ein Variant Modell, doch waren die Mängel in den Schweißpunkten so gravierend, dass Volkswagen sich im Rahmen der Qualitätskontrolle dazu genötigt sah, die Notbremse zu ziehen.
Teilweise gelang es die Karosserien zu retten. Für rund etwa 700 unlackierte Rohkarossen kam allerdings jede Hilfe zu spät.

Copyright: VW

Nacharbeiten oder Verschrotten

Teilweise gelang es die Karosserien zu retten. Für rund etwa 700 unlackierte Rohkarossen kam allerdings jede Hilfe zu spät. Sie wurden von Volkswagen ausgesondert und für die Verschrottung vorgesehen. Der Flexibilität der Produktionsplanung im Volkswagen Werk Emden ist es zu verdanken, dass es trotz dieses Verlustes an Rohkarossen nicht zu Verzögerungen bei der Auslieferung des neuen Passat kommt. Trotz dieser Panne, so ein Volkswagen Sprecher, liege man im Zeitplan des Produktionsanlaufs für den neuen „Emder“.
Der Flexibilität der Produktionsplanung im Volkswagen Werk Emden ist es zu verdanken, dass es trotz dieses Verlustes an Rohkarossen nicht zu Verzögerungen bei der Auslieferung des neuen Passat kommt. Trotz dieser Panne, so ein Volkswagen Sprecher, liege man im Zeitplan des Produktionsanlaufs für den neuen „Emder“.

Copyright: VW

Neu und alt auf einem Band

Ein Grund für die Panne im Produktionsbereich könnte unter anderem darin liegen, dass im Werk Emden derzeit sechs verschiedene Passat Modelle parallel gebaut werden. So laufen neben dem neuen Modell des Passat (Typ B8) auch die abgelöste Baureihe (B7) samt ihrer Derivate „alltrack“ und „CC“ von den Bändern. Eine Vielfalt die offenbar auch mal die Roboter aus dem Takt bringen kann.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Honda Civic Type R 003

Aufgeschnappt: Honda Civic Type R

Honda HR-V.

Vorstellung Honda HR-V: Der Schwachstrom-Elektriker

Ford Bronco Sport.

Ford Bronco Sport: Hier wird das Abenteuer simuliert

zoom_photo