Transportbranche

Schlechte Stimmung in der Transportbranche
Düsseldorf - Wegen der nachlassenden Nachfrage und geringeren Kraftstoffpreisen erwarten Experten für den Straßengüterverkehr sinkende Transportpreise. Bilder

Copyright: Daimler

Die Stimmung in der deutschen Transportbranche trübt sich weiter ein. Nachdem das Osteuropa-Geschäft bereits im zurückliegenden Halbjahr aufgrund der Ukraine-Krise gekriselt hat, weitet sich die schlechte Entwicklung nun auf nahezu alle Transportzweige und Relationen aus. So lautet das Resümee des „Transportmarkt Barometers“ des Wirtschaftsforschungs- und Beratungsunternehmens Prognos und des Zentrums für Europäische Wirtschaftsforschung (ZEW).

Korrektur nach unten

Die Experten haben ihren zuletzt optimistischen Ausblick für das Transportaufkommen im „kombinierten Verkehr“ auf dem Wasser und der Straße in Deutschland und Westeuropa nach unten korrigiert. Gleiches gilt für die Luftfracht mit der Asien/Pazifik-Region, die vor allem durch die schwache chinesische Konjunkturentwicklung belastet wird. Aufwärts geht es einzig bei den Kurier-, Express- und Paketdiensten (KEP), bei denen seit nunmehr einem Jahr mit einer weiterhin günstigen Entwicklung des Transportaufkommens gerechnet wird.

Prognosen

Die Transportpreise werden sich voraussichtlich für die verschiedenen Transportzweige und Relationen unterschiedlich entwickeln. Für den Schienengüterverkehr sowie den Kombinierten Verkehr sehen die 250 befragten Spitzenkräfte aus der Transportwirtschaft steigende Preise in den nächsten sechs Monaten voraus. Getrieben wird diese Einschätzung scheinbar durch die in der ersten Jahreshälfte 2014 deutlich gestiegenen Transportmengen, die aber in den kommenden Monaten vermutlich wieder sinken werden. In der Luft- und Seefracht wird eher ein moderater Preisrückgang prognostiziert. Von deutlich sinkenden Preisen gehen die Experten für den Straßengüterverkehr aus. Grund hierfür sind die niedrigen Kraftstoffpreise und die rückläufigen Transportmengen.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Porsche Panamera

Porsche Panamera Turbo S E Hybrid mit 700 PS

Kia Stinger GT

Überarbeiteter Kia Stinger GT kann bestellt werden

Range Rover Evoque P300e PHEV

Range Rover Evoque P300e: Das Herz von England

zoom_photo