Handgepäck-Kontrolle an Flughäfen

Schnellere Gepäckkontrolle durch Checkpoint.Evo
auto.de Bilder

Copyright: Fraport AG

Checkpoint Charly ist Geschichte, jetzt kommt Checkpoint.Evo. Dieses Computer-Programm soll eine schnellere und bessere Handgepäck-Kontrolle an Flughäfen möglich machen. Erster Einsatzort des Systems in Frankreich ist der Airport Toulouse-Blagnac.

Der größte Vorteil des Systems gegenüber der bisherigen dezentralen Gepäckkontrolle: Von einer zentralen Überwachungsanlage aus kann der Inhalt des Fluggepäcks in Form von gescannten Röntgenbildern in Echtzeit gründlich und ohne die bisher unvermeidbare Ablenkung durch die Reisenden analysiert werden. Die zentrale, ferngesteuerte Durchleuchtung soll helfen, die Überprüfung von Handgepäck zu beschleunigen. Zusätzlich werden laut Hersteller durch Nachkontrollfunktionen verdächtige Bereiche in Taschen elektronisch markiert, um den Mitarbeitern vor Ort eine gezieltere Suche nach illegalen Gegenständen zu ermöglichen.

„Dies sorgt für schnelleren Durchsatz und verringerte Wartezeiten“, heißt es von Optosecutity bei Smith Detection. Außerdem sollen der Sicherheitsstandard erhöht und die Betriebskosten reduziert werden. Ab 2017 wird Checkpoint.Evo nach den bisherigen Planungen „nach und nach in größerem Umfang am Flughafen installiert werden“, so die Betreiber.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Fahrbericht Ford Puma 1.0 Hybrid: Nicht immer geschmeidig wie eine Raubkatze

Fahrbericht Ford Puma 1.0 Hybrid: Nicht immer geschmeidig wie eine Raubkatze

Beiß‘ nicht gleich in jeden Apfel

Beiß‘ nicht gleich in jeden Apfel

Fahrbericht BMW M235i Gran Coupé x-Drive: Ein Tastendruck genügt

Fahrbericht BMW M235i Gran Coupé x-Drive: Ein Tastendruck genügt

zoom_photo