Retro Star Roller

Schnittiger Retro Star Roller von Nova Motors
Motor-Scooter Bilder

Copyright: Pixabay

Das ist das perfekte Zweirad für den kleinen Geldbeutel

Immer mobil sein trotz kleinem Geldbeutel – die Lösung dieses Dilemmas heißt Motorroller. Wem ein Auto zu kostenintensiv und kostspielig ist, weicht auf die Zweiradvariante aus. Ein Modell, das für Einsteiger bestens geeignet ist und noch zudem kostengünstig daherkommt, ist das Retro Star-Roller von Nova Motors – was das Gefährt kann, erfahren Sie hier.

Sich den Traum von Mobilität zu erfüllen muss nicht die Welt kosten: Wer sich keinen Neuwagen oder ein gebrauchtes Auto kaufen möchte – sei es, um die Haushaltskasse zu schonen oder angesichts des innerstädtischen Parkplatzmangels flexibler zu sein – sollte den Erwerb eines Zweirads in Erwägung ziehen. Ein besonders schnittiges Modell für Einsteiger, die trotzdem stilvoll und optisch ansprechend mobil sein möchten, ist der Retro Star Roller von Nova Motors, der seinem Namen alle Ehre macht. Besonders attraktiv ist der Flitzer für alle, denen ein Zweirad wie eine Vespa zu kostspielig ist.

Rockabilly-Style auf zwei Rädern: Das ist der Retro Star Roller

Im angesagten Look der 50er und 60er Jahre ist der Motorroller in verschiedenen Farbkombinationen erhältlich, beispielsweise in schwarz-weiß, schwarz, rot-weiß oder rosa-weiß für den originalen Fifties-Look. Nicht nur Rockabillies und solche, die es werden wollen, werden den zweirädrigen Flitzer zu schätzen wissen, immerhin ist der Roller das perfekte Verkehrsmittel schlechthin wenn es darum geht, sich durch die hektische City zu schlängeln oder eine coole Spritztour zu unternehmen.
Wer beim Rollerfahren auf viel Stauraum Wert legt, kann sich für die Touring-Variante inklusive Topcase und Topcasehalterung entscheiden. Doch für einen passionierten Rollerfahrer sind Lackierung und Zubehör nicht alles, auch auf die inneren Werte eines Zweirads kommt es an. Was kann der Retro Star Roller denn rein technisch gesehen?

Retro Star Roller im Faktencheck

Das Zweirad aus dem Hause Nova Motors gibt es wahlweise als Mofa-Roller mit 49 ccm Hubraum, der bis zu 25 Stundenkilometer fährt, und als Mokick-Roller mit ebenfalls 49 ccm und 45 Stundenkilometer Spitzengeschwindigkeit. Des Weiteren gibt es die Mofavariante auch inklusive Entdrosselungssatz, der das Gefährt bis zu 45 Kilometer in der Stunde schnell flitzen lässt. Mit einem Gewicht von 77 Kilogramm ist der Retro Star Roller ein Leichtgewicht unter den Zweirädern, doch dabei wenig und perfekt auch für Zweirad-Einsteiger geeignet.

Des Weiteren kommt der Retro Star Roller mit folgenden Spezifikationen daher:
• 1 Zylinder Viertaktmotor, 2 Ventil OHC
• Variomatikantrieb
• 2,2 kW / 7500 min Leistung
• Elektro- und Kickstarter
• C.D.I.-Zündung
Für viele, die sich nach mehr Mobilität zwischen den Optionen Fahrrad und Auto sehnen, ist jedoch der Preis eines Zweirads ausschlaggebend – und auch hier kann der Retro Star Roller punkten. Je nachdem, welche Ausführung der Roller von Nova Motors haben soll, ist das Einsteigermodell bereits ab 899 Euro zu haben und damit ein echtes Schnäppchen für alle, die mit einem zuverlässigen Modell und solider Technik durch die Welt fahren möchten, ohne das Konto plündern zu müssen.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Mercedes-Benz S-Klasse (1998–2005).

Mercedes-Benz S-Klasse – Generation S (3)

Mazda CX-3.

Mazda CX-3: Gesund geschrumpft

Fiat 500.

Fiat 500 und 3+1: Elektrisch und eine Tür für den Nachwuchs

zoom_photo